Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein alter Name wird reaktiviert

Fast wäre der unterhalb des alten Migrosladens verlaufende Fussweg in Vergessenheit geraten. Jetzt aber ist das «Suwägli» wieder klar und deutlich bezeichnet.
Das «Suwägli» ist heute ein wichtiger Abschnitt des in Heiden beginnenden Witzwanderwegs. (Bild: PE)

Das «Suwägli» ist heute ein wichtiger Abschnitt des in Heiden beginnenden Witzwanderwegs. (Bild: PE)

Das kaum mehr begehbare, vom Dorfzentrum zum ehemaligen Schlachthaus führende «Suwägli» drohte in Vergessenheit zu geraten. Als wichtiger Abschnitt des Witzwanderwegs erlebte der Pfad aber eine Renaissance und wurde nicht nur erneuert, sondern auch verbreitert. Welche Wurzeln aber hat der Name? Peter Sonderegger von der anliegenden Weinhandlung erinnert sich: «Am Platze des heutigen Hauses Graf stand früher der Schweinestall des Restaurants Löwen. Im Stall wurden die Essensreste verwertet, und auf dem Pfad erreichten die Tiere später das Schlachthaus.» Der traditionsbewussten Familie Sonderegger war es ein Anliegen, mit der Erneuerung des Wegs auch den alten Namen ans Tageslicht zu holen, und heute ist der entsprechende Pfad klar und deutlich mit «Suwägli» bezeichnet. (pe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.