Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Abend nur für Girls

Das Jugendzentrum Herisau veranstaltet morgen zum wiederholten Mal einen «Girls-Evening». An diesem Abend dürfen nur Mädchen ins Jugendzentrum. Sozialpädagogin Gabriela Schwarzkopf-Mäusli erklärt, was diese Abende bewirken sollen.
Gwendoline Flückiger

Gabriela Schwarzkopf-Mäusli, weshalb ist es wichtig, dass Mädchen ihren eigenen Abend haben?

Es gibt verschiedene Gründe. Einer davon ist, dass die Mädchen an diesen Abenden unter sich sein können und das tun können, was sie wollen. Sie haben ihren Freiraum und können sich aussuchen, was sie unternehmen möchten. Die Jungs sind im Jugendzentrum gewöhnlicherweise in der Überzahl. Ausserdem stellen wir immer wieder fest, dass an den «Girls-Evenings» auch Mädchen teilnehmen, welche sonst nicht im Jugendzentrum anzutreffen sind.

Inwiefern benehmen sich die Mädchen anders, wenn die Knaben dabei sind?

Wenn sie nur untereinander sind, haben die «Girls» weniger Hemmungen beispielsweise zu tanzen oder zu singen. Ebenfalls bietet der Girls Evening ihnen Raum, sich untereinander auszutauschen und auch persönliche Anliegen mit den anwesenden Sozialpädagoginnen zu besprechen.

Gabriela Schwarzkopf-Mäusli, Sozialpädagogin Jugendzentrum Herisau Bild: PD

Gabriela Schwarzkopf-Mäusli, Sozialpädagogin Jugendzentrum Herisau Bild: PD

Wie oft werden solche «Girls-Evenings» veranstaltet?

Das variiert. Momentan sind es ungefähr vier Abende im Jahr. Es gab Phasen, in denen das Bedürfnis danach nicht so gross war, doch momentan sind die Abende wieder beliebt.

Wie werden die Mädchen durch diese Abende gestärkt

Sie lernen ihren eigenen Bedürfnisse nachzugehen und sie selbst zu sein. Sie sollen spüren, dass es nicht nötig ist, sich zu verstellen, um anderen zu gefallen. Sie entdecken Ressourcen, die sich positiv auf ihr Selbstbewusstsein auswirken. Wir versuchen ihnen auch Unterstützung zu bieten, verschiedene Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen.

Haben die «Boys» auch einen eigenen Abend?

Davon war einmal die Rede und wir hatten es auch versucht. Das Bedürfnis der Jungen nach einem eigenen Abend war aber nicht genügend gross. Es gibt aber Projekte wo auch die Jungs unter sich sind.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.