Eigenkapital aufgestockt

Drucken
Teilen

Walzenhausen Die laufende Rechnung schliesst gemäss einer Mitteilung bei einem Aufwand von rund 12,8 Millionen und einem Ertrag von 13,6 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 800000 Franken ab. Der Voranschlag 2017 rechnete noch mit einem Aufwandüberschuss von 280000 Franken. Zum Besserabschluss hätten vor allem ein Mehrertrag bei der Gewinnablieferung der Elektra wie auch Minderaufwände im Bereich Alters- und Pflegeheim und ein solcher bei der sozialen Sicherheit geführt, schreibt der Gemeinderat weiter. Die Nettoinvestitionen beliefen sich auf 1,2 Millionen gegenüber budgetierten zwei Millionen Franken. Die Hauptinvestitionen waren die Sanierung des Gemeindehauses, die Dachsanierung Schulhaus Wilen, Strassenbauten an der Kantonsstrasse Lebau-Ledi sowie beim Trottoir Loch-Griffelbach und Netzsanierungen der Wasserversorgung. Der Ertragsüberschuss wird dem Eigenkapital zugewiesen, welches sich somit auf 7,4 Millionen Franken erhöht. Die Rechnung 2017 wird an der öffentlichen Orientierungsversammlung am Donnerstag, 26. April, um 20 Uhr in der MZA durch den Gemeinderat erläutert. Anschliessend wird über die Planungszone und Richt-/Zonenplanung informiert. Der Gemeinderat möchte an diesem Anlass zudem auch die abtretenden Mitglieder der Kommissionen verabschieden und für deren Engagement danken. (gk)