Ehrungen am Dorffescht Nesslau

Am Samstag, 27. Juni, feiert Nesslau sein Dorffescht. Nebst Darbietungen von Vereinen und einem Markt stehen Lobreden für verdiente Einwohnerinnen und Einwohner auf dem vielfältigen Programm. Abgerundet wird der Anlass durch Tanzmusik.

Merken
Drucken
Teilen
Wie bereits vor zwei Jahren wird das Gofächörli Bühl am Dorffescht Nesslau auftreten. (Bild: Thomas Geissler)

Wie bereits vor zwei Jahren wird das Gofächörli Bühl am Dorffescht Nesslau auftreten. (Bild: Thomas Geissler)

NESSLAU. An das letzte Nesslauer Dorffescht von vor zwei Jahren hat OK-Präsident Alois Gmür gute Erinnerungen. Zwar habe es den ganzen Tag über wie aus Kübeln gegossen, aber der guten Stimmung auf dem Bahnhofareal und in und um die Postgarage tat dies keinen Abbruch.

Für die zweite Auflage des Dorffeschts am Samstag, 27. Juni, hofft Alois Gmür auf besseres, zumindest trockenes Wetter. Er ist aber überzeugt, dass die teilnehmenden Vereine bei jeder Witterung alles daransetzen, die Besucherinnen und Besucher zufriedenzustellen.

Produzenten aus Nesslau

Das Dorffescht Nesslau besteht aus mehreren Teilen. Bereits ab 10 Uhr präsentieren Produzenten an bunten Marktständen rund um den grossen Parkplatz beim Bahnhof ihre Erzeugnisse und bieten diese zum Kauf an. OK-Präsident Alois Gmür freut es, dass rund 15 Teilnehmer, die allesamt aus Nesslau stammen, für diesen Markt gefunden wurden.

Auf dem Festgelände wird es auch verschiedene Beizli und Zelte von Dorfvereinen haben. Die einen werden sich und ihre Tätigkeit vorstellen, andere bieten Speisen und Getränke an. Hier sei es den Organisatoren gelungen, eine gute kulinarische Mischung zu bekommen, sagt Alois Gmür. Fremdländische Gerichte sind ebenso zu bekommen wie Würste vom Grill, und wer lieber Kaffee und Kuchen mag, kommt auch auf seine Kosten.

Für Kinder und für Erwachsene gibt es ab 14 Uhr ein Programm unter dem Titel «Spiel und Spass». Dabei gibt es unter anderem die Möglichkeit, auf Ponies zu reiten und seine Geschicklichkeit beim Bullriding unter Beweis zu stellen. Auch diese Aktivitäten werden allesamt von Vereinen aus dem Dorf organisiert.

Musik auf der Bühne

Ab 14 Uhr beginnt das Festprogramm auf der Bühne, die in der Postautohalle aufgebaut wird. Während des Nachmittags gestalten verschiedene Vereine aus der Gemeinde Nesslau mit ihren Auftritten ein vielfältiges musikalisches Programm. Das Repertoire umfasst ein breites Spektrum von der Guggenmusik über Gospel bis zum Naturjodel. Am späteren Abend gehört die Bühne des Dorffeschts Nesslau dann der Band4you. Sie wird die Besucherinnen und Besucher unterhalten und sie auf die Tanzfläche locken. «Dank des Sponsorings durch lokale Gewerbebetriebe können wir auf einen bezahlten Eintritt verzichten», sagt Alois Gmür.

Gemeinde ehrt Bürger

Um 20 Uhr gehört die Bühne dem Gemeindepräsidenten Kilian Looser. Er nutzt den Rahmen des Dorffeschts Nesslau, um verdiente Einwohnerinnen und Einwohner zu ehren. Wem dies zuteil wird, wird im Vorfeld nicht verraten, heisst es seitens der Organisatoren.

Das Dorffescht soll ein Ort der Begegnung sein, sagt Alois Gmür. Er hofft, dass es ihm und seinem Organisationskomitee gelungen ist, einen Anlass zu organisieren, der nicht nur die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Nesslau anspricht, sondern auch Personen von ausserhalb. (sas)