Ehrenmitglied Marco Streuli und Obergugger Reto Streuli. Bild: PD

Applaus-Rapport

Drucken
Teilen
Ehrenmitglied Marco Streuli und Obergugger Reto Streuli. (Bild: PD)

Ehrenmitglied Marco Streuli und Obergugger Reto Streuli. (Bild: PD)

Der OV Speicher-Trogen und der Verein Kleintiere Vorderland/Heiden, Walzenhausen laden am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr zur Jungtierschau in den Räumlichkeiten von Kurier-Reisen in Speicher ein. Die Züchter geben gerne Auskunft über ihr Hobby. Eine Sonderschau von der Alpacarche Speicherschwendi AR wird die Ausstellung bereichern. Nach der Besichtigung der ausgestellten Kaninchen und Geflügel mit ihren Jungen lädt die Festwirtschaft zum Verweilen ein. (pd)

Am 13. Mai findet die 6. Herisauer Kubb-Championship auf dem Ebnet in Herisau statt. Der gastgebende Verein Magnetwerk erfreut sich auch dieses Jahr regen Interesses. Das Wiesen- und Holzspiel Kubb erfährt in der Region weiteren Aufschwung, was sich in den Teilnehmerzahlen beim jährlichen Turnier deutlich niederschlägt. Leider ist es aus Platz- und Inventargründen zurzeit nicht möglich, die Teilnehmerzahl auf über 50 Teams zu erhöhen. Die kleine Wiese auf dem Ebnet Herisau hat sich dank der zentralen Lage und der guten Infrastruktur als idealer Standort erwiesen. Der Turnierstart erfolgt um 10.30 Uhr. Das Turnier findet nur bei guter Witterung statt. Verschiebedaten 20. Mai und 17. Juni. (pd)

Am Samstag, 13. Mai um 20 Uhr ist bei der Walzehuser Bühni mit der St. Galler Band Tears for Beers ein Bluesabend angesagt. Mit frisch gebugelten Soulbro­thers spielt die Band schweren Gangsta Blues, dazu eine geballte Ladung Rock und eine Prise knackigen Funk. Die Rhythm-&-Blues-Truppe legt bei Open-Air-Festivals, Club-Concerts und Party-Gigs eine ultimative Liveshow auf die Bretter. Den Zuschauer erwartet ein explosives und schweisstreibendes Blues- und Rockspektakel in der Mehrzweckhalle Walzenhausen. (pd)

Sepp Schmid, aus Appenzell, hat das Rennen für sich entschieden. Mit sage und schreibe 4208 Punkten wurde er Gipfeljasskönig auf dem Kronberg. Mit nur zwölf Punkten weniger hat Brigitte Walser aus Heerbrugg den zweiten Platz erreicht und Guido Baumgartner aus Widnau mit 4074 Punkten den dritten. (pd)

Aktuelle Nachrichten