EDU empfiehlt Zuberbühler

APPENZELLERLAND. Da die EDU Appenzellerland keinen eigenen Kandidaten stellen kann, entschied sie sich laut Medienmitteilung, David Zuberbühler zu unterstützen.

Merken
Drucken
Teilen

APPENZELLERLAND. Da die EDU Appenzellerland keinen eigenen Kandidaten stellen kann, entschied sie sich laut Medienmitteilung, David Zuberbühler zu unterstützen. Die Gründe dafür lauten wie folgt: David Zuberbühler ist der Jüngste der Kandidaten und bereits seit 16 Jahren politisch in verschiedenen Gremien aktiv. Er hat mit Abstand am meisten politische Erfahrung. Weiter hat er als Kantonsrat auch parlamentarische Erfahrung. Dazu ist David Zuberbühler erfahren als Unternehmer in einer KMU.

Er setzt sich für die Familien ein, vor allem auch im Hinblick auf die Altersvorsorge. Weiter ist die Familie in der heutigen Zeit vielen Angriffen ausgesetzt. Verschiedene Gruppierungen wollen den Familienbegriff aufweichen. Die EDU stellt sich klar gegen diesen Trend. David Zuberbühler pflegt zudem seine Beziehung zu Gott und steht öffentlich dazu. Die EDU unterstützt christliche Politiker mit einer biblisch-christlichen Weltanschauung. (pd)