EBNAT-KAPPEL: Projekt mit Hitparadensongs

Für sein nächstes Projekt taucht der Ad-hoc-Chor in die Vielfalt der Hitparadensongs der letzten vier Jahrzehnte ein.

Merken
Drucken
Teilen

Seien es Rockerschnulzen oder Synthie-Hymnen aus den 80er-Jahren, oder auch Eurodisco-Hits aus den 90er-Jahren, Boy-Band-Schmachtfetzen der Nuller-Jahre oder Sommerhits des laufenden Jahrzehnts: Für das neuste Singprojekt taucht der Ad-hoc-Chor der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde in die Vielfalt der Hitparadensongs ein. Wie schon beim ersten Pop-Projekt sollen die Proben von bekannten Refrains Spass machen. Alle Singfreudigen sind zu diesem Projekt eingeladen, die sich auf eine kleine Zeitreise durch Pop und Rock ab 1978 bis heute einlassen möchten – aus jedem Jahr steht ein Liedausschnitt auf dem Programm, ein abwechslungsreiches Medley.

Die erste von sieben Proben (diese sind meist donnerstags und an zwei Samstagen) startet am 26. April im Kirchenzentrum, über die genauen Daten informiert die Homepage der Kirchgemeinde oder ein Mail an philipp.kamm@sg.ref.ch. Eine Anmeldung ist nicht nötig, hilft aber bei der Planung. Chorleiter Philipp Kamm freut sich über viele Mitwirkende. (pd/lim)

Hinweis Das Abschlusskonzert ist am Sonntag, 10. Juni, in der Kirche Ebnat.