Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

EBNAT-KAPPEL: Jodlermesse kommt heim

Die Jodlermesse «Du, Gott, bisch min Hirt» komponierte Peter Roth für ein Jodlerdoppelquartett in Kilchberg. Am Bettag wird sie das erste Mal im Toggenburg gesungen.
Die Lieder der Messe führen hin zum Abendmahl und Segen. Der Jodlerklub Ebnat-Kappel führt «Du, Gott, bisch min Hirt» am Bettag auf. (Bild: PD)

Die Lieder der Messe führen hin zum Abendmahl und Segen. Der Jodlerklub Ebnat-Kappel führt «Du, Gott, bisch min Hirt» am Bettag auf. (Bild: PD)

Der Jodlerklub Ebnat-Kappel hat die Messe unter der engagierten Leitung von Hansueli Hersche einstudiert. So kann die Messe jetzt «heimkommen» ins Toggenburg, wo sie vor 14 Jahren in Unterwasser entstand. Die fünf Lieder führen hin zum Abendmahl und bis zum Segen. So passen sie auch in einen reformierten Gottesdienst. Die Akustik der historischen Grubenmann-Kirche wird das Ihre tun und den Gesang tragen. Das Publikum darf sich auf etwas ganz Besonderes freuen, schreibt die Evangelische Kirchgemeinde Ebnat-Kappel in der Ankündigung. Die Messe sei etwas Überraschendes. Die Melodien einzigartig und auch etwas ungewohnt. Genau wie man es sich von Peter Roths Kompositionen schon gewohnt ist. Die starken und erfahrenen Jodler und Jodlerinnen des Jodlerklubs Ebnat-Kappel werden sie in ihrer Weise hochstehend und gekonnt interpretieren. (pd)

Bettag, Sonntag, 17. September, 9.30 Uhr, reformierte Kirche Ebnat-Kappel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.