Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DURCHBRUCH: Hersche gehört zum illustren Kreis

Mit seinem Sieg als Gast am Nordwestschweizerischen Schwingfest schaffte Martin Hersche etwas, was bisher nur drei Appenzeller Schwingern gelang. Dieser Erfolg bringt dem Modellathleten eine neue Rolle ein.
Bruno Eisenhut
Die orangen Schuhe sind eines der Markenzeichen von Martin Hersche. Mit dem Sieg in Therwil schaffte er den endgültigen Durchbruch an die Spitze. (Bild: Key/Georgios Kefalas)

Die orangen Schuhe sind eines der Markenzeichen von Martin Hersche. Mit dem Sieg in Therwil schaffte er den endgültigen Durchbruch an die Spitze. (Bild: Key/Georgios Kefalas)

Bruno Eisenhut

bruno.eisenhut@appenzellerzeitung.ch

Mit dem Sieg am Nordwestschweizerischen Schwingfest hat der Appenzeller Martin Hersche am vergangenen Sonntag endgültig den Durchbruch an die ­nationale Schwingerspitze geschafft. Schon mit dem Gewinn des Kranzes am letztjährigen Eidgenössischen Schwingfests lieferte Hersche ein Meisterstück ab, ein Sieg an einem Kranzfest fehlte ihm aber noch. Nun hat er auch diese Lücke geschlossen. Nicht vor heimischem Publikum, sondern an einem Teilverbandsfest, wo der 27-Jährige als Gästeschwinger von Beginn weg sehr starke Gegner zugeteilt bekam.

Man muss in den Ranglisten der Schwingfeste weit zurückblättern, um einen vergleichbaren Erfolg eines Appenzeller Schwingers an auswärtigen Teilverbandsfesten zu finden. Der letzte Sieg liegt knapp 20 Jahre zurück. 1998 gewann Urs Bürgler, gleich wie Martin Hersche, das Nordwestschweizer Teilverbandsfest.

Gastfreundschaft von kurzer Dauer

Nach seinem Sieg als Gast am Nordwestschweizerischen Teilverbandsfest gehört Martin Hersche zum kleinen Kreis jener Appenzeller Schwinger, denen dieses Kunststück gelungen ist. Nebst Urs Bürgler gelang dies lediglich den beiden Schwingerkönigen Thomas Sutter und Ernst Schläpfer. Während Sutter 1996 am Südwestschweizerischen Schwingfest reüssierte, sorgte Ernst Schläpfer in den Achtzigerjahren für die Siege. Als Gast gewann er nebst dem Südwest- und Nordwestschweizerischen Teilverbandsfest auch in der Innerschweiz und im Bernbiet. «Es freut mich, dass ich gleiches erreicht habe wie diese Schwingergrössen aus dem Appenzeller Schwingerverband», sagt Martin Hersche.

Nah an einem Sieg war im vergangenen Jahr der Gaiser Michael Bless. Er stand am Nordwestschweizerischen Schwingfest im Schlussgang, musste den Festsieg nach einem gestellten Gang aber seinem Kontrahenten überlassen. Siege an Teilverbandsfesten sind deshalb für die Gäste schwierig zu erreichen, weil dies der gastgebende Teilverband aus sportlicher Sicht mit allen Mitteln zu verhindern versucht. Den Gästen werden von Anfang an die stärksten Gegner aus dem eigenen Verband gegenübergestellt, so wie es am Sonntag auch bei Martin Hersche der Fall war. Zudem können die Gästeschwinger auch nicht auf Unterstützung aus der Einteilung hoffen, da das Einteilungsgericht lediglich aus eigenen Verbandsvertretern besteht.

Saisonhöhepunkte stehen bevor

Die Formkurve von Martin Hersche zeigte in den vergangenen Jahren stetig nach oben. Kurz vor dem Saisonhöhepunkt Schwäg­alp-Schwinget und Unspunnen-Schwinget hat diese den bisherigen Höhepunkt erreicht. Schon am Brünig-Schwinget habe er ein gutes Gefühl gehabt und festgestellt, dass er mit den besten ­mithalten könne, gab Hersche gegenüber SRF zu Protokoll. Seine aktuellen Resultate, aber auch die sechs Kranzgewinne in der laufenden Saison, bringen dem Mann mit der ausreichenden Kondition die Rolle des Leaders innerhalb der Appenzeller Schwinger ein. Schliesslich belegt er in der aktuellen Jahresbestenliste der Schwinger als viertbester Nordostschweizer den 15. Rang. Ideale Voraussetzungen für das bevorstehende Schwägalp-Schwinget. Die Reihe der Karrierehöhepunkte von Hersche darf am Sonntag am Grossanlass gerne weitergehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.