Durch die Stände bummeln und ehemalige Nachbarn treffen

Stefan Füeg
Merken
Drucken
Teilen
Viel Publikum liess sich vom Adventsmarkt in Ebnat-Kappel verzaubern. (Bild: Stefan Füeg)

Viel Publikum liess sich vom Adventsmarkt in Ebnat-Kappel verzaubern. (Bild: Stefan Füeg)

Ebnat-Kappel Der Bahnhofplatz war fast zu klein, um am Samstag sämtliche Besucher des «Adventszaubers» aufzunehmen. Die aufgebauten Marktstände lockten zahlreiche Gäste aus nah und fern an.

Für Yvonne Seiler, Mitglied des Organisationskomitees des Ebnat-Kappler «Adventszaubers», war am Samstag gegen Abend klar: «Es ist auch dieses Jahr wieder ein Riesenerfolg.» Und diese Aussage stimmt wirklich. Ein Durchkommen auf dem Platz war fast nicht mehr möglich, dicht gedrängt standen die Besucherinnen und Besucher, bewunderten die verschiedenen Stände und die angebotenen Waren. Natürlich hauptsächlich Gegenstände, welche in diese Jahreszeit respektive in die Advents- und Vorweihnachtszeit passen. Kränze, Holzfiguren, Christbaumkugeln und vieles mehr warteten darauf, den Besitzer zu wechseln.

Anziehender Koffermarkt im Schuppen

Unschwer festgestellt werden konnte auch, dass der Adventszauber nicht nur zu einem Einkaufsbummel einlud, sondern dass dieser Anlass auch viele ehemalige Ebnat-Kappler wieder einmal in ihre Heimat zog. So hiess es denn da und dort spontan: «Aha, du bist auch da!»

Im Schuppen selber, denn auch dieser wurde diesen Samstag ausgiebig besucht, war ein sogenannter Koffermarkt aufgestellt. Es kann an einem solchen Markt genau so viel ausgestellt werden, wie auch in einen Koffer passt. Ein Angebot, dessen Trend laut Seiler in den vergangenen Jahren zugenommen hat. «Es ist ein Bedürfnis von beiden Seiten, vom Verkäufer wie auch von den Kunden.» Nicht fehlen durften auf dem Platz natürlich die vielfältigen kulinarischen Angebote, auch diese wurden rege genutzt. Und selbstverständlich war auch für die Kleinen etwas dabei, so machte auch der Samichlaus zusammen mit dem Schmutzli und dem traditionellen Eselchen seine Aufwartung. Auf einen einfachen Nenner gebracht, der «Adventszauber» dieses Jahr war ein voller Erfolg.So sagte denn Yvonne Seiler auf die Frage, ob dieser Anlass auch nächstes Jahr durchgeführt werde, spontan: «Aber sicher.» Und sie hoffe, dass das Ambiente mit Schnee 2017 etwas weihnachtlicher aussehen werde.

Stefan Füeg

redaktion@toggenburgmedien.ch