Dritter Sieg in Folge

Den FC-Bühler-Frauen gelang am Wochenende gegen den SC Balerna der dritte Sieg in Folge.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nachdem die Frauen des FC Bühler letzte Woche das erste Mal drei Punkte aus einem Auswärtsspiel entführen konnten, war der Ehrgeiz der Bühlerinnen diese Woche zu Hause erst recht geweckt. Für einmal wieder mit genügend Spielerinnen auf der Ersatzbank, wollten die elf Bühlerinnen auf dem Feld von Anfang an druckvoll nach vorne spielen. Es waren aber die Gäste aus dem Tessin, welche die erste Chance verzeichneten. Aber das Heimteam hatte bereits in den Startminuten einige hochkarätige Möglichkeiten. Nach knapp zehn Minuten und je zwei grossen Chancen auf beiden Seiten spielte Verteidigerin Bettina Mösli einen Ball über die Abwehr. Tanja Schöpfer schüttelte ihre Gegenspielerin ab und verwandelte plaziert zur Führung.

Bühlerinnen kontrollieren

Anschliessend kontrollierten die Bühlerinnen das Spielgeschehen mehrheitlich. Nach einem langen Ball in die Spitze von Selina Ruckstuhl enteilte Seline Fiechter der hochstehenden Verteidigung und konnte zum 2:0 einschieben. Nur wenige Minuten später waren ebendiese zwei Spielerinnen erneut erfolgreich. Diesmal in umgekehrter Besetzung. Mit diesem 3-Tore-Vorsprung ging es in die Pause.

Nicht mehr ganz so souverän

Nach der Pause wollten die Bühlerinnen den Ball und somit die Gegnerinnen laufen lassen. Dies gelang ihnen nicht mehr ganz so souverän. Da die Tessinerinnen nur mit hohen Bällen agierten, kamen sie nicht zu grossen Chancen. Einzig eine Standardsituation wurde kurzzeitig zur Gefahr: Ein Freistoss prallte an die Latte. Bühler seinerseits hatte in der zweiten Spielhälfte nicht mehr die gleichen Chancen wie in der ersten.

So war der letzte Treffer symptomatisch für die zweite Halbzeit: Désirée Drittenbass rutschte bei einem Eckball aus, und der Ball flog genau vor die Füsse von Selina Ruckstuhl. Diese nahm ihn an, kontrollierte ihn kurz und versenkte ihn von der Strafraumgrenze mit einem plazierten Flachschuss. Somit endete das Spiel mit 4:0 für Bühler. (sru)

FC Bühler – SC Balerna 4:0 (3:0) Bühler: Johnson; B. Mösli, Wüst, Mock; Ruckstuhl, Kessler (66. Ehrbar); K. Mösli (56. Drittenbass), Sonderer (46. Wyss), Ramelli; Fiechter; Schöpfer (56. Dorsa).