Dreimal Turnfestsieger

Am vergangenen und am kommenden Wochenende findet in Mels das St. Galler Kantonalturnfest statt. Auch Mitglieder des TV St. Peterzell sind an diesem Anlass mit dabei. Am ersten der beiden Weekends standen die Einzelwettkämpfe auf dem Programm.

Peter Müller
Merken
Drucken
Teilen
Selina Carigiet und Marco Landolt feiern ihre Turnfestsiege. (Bild: pd)

Selina Carigiet und Marco Landolt feiern ihre Turnfestsiege. (Bild: pd)

Am vergangenen und am kommenden Wochenende findet in Mels das St. Galler Kantonalturnfest statt. Auch Mitglieder des TV St. Peterzell sind an diesem Anlass mit dabei.

Am ersten der beiden Weekends standen die Einzelwettkämpfe auf dem Programm. Für die Geräteriege des TV St. Peterzell verlief das Turnfest erfolgreich. Selina Carigiet gewann das Turnfest der 6. Kategorie der Damen. An allen Geräten gelangen ihr fehlerfreie Übungen, was sich in der Endabrechnung auszeichnete. Boden 9,55 und Sprung 9,40 waren ihre Bestnoten.

Auch ihrer Schwester Ramona lief es sehr gut, sie verpasste das Podest sehr knapp und wurde vierte. Am meisten Punkte erhielt sie an Boden und Schaukelring mit je 9,30. Bei den K5-Mädchen musste sich Elena Raschle verletzt abmelden, Vanessa Wittenwiler und Andrina Nef turnten einen soliden Wettkampf. Vanessa gewann als 23. eine Auszeichnung. K5-Turner Marco Landolt konnte seine gute Form auch in Mels abrufen und gewann die Goldmedaille. Seine Topnoten holte er sich an Boden mit 9,65 und Barren mit 9,60.

Auch Bruder Pascal konnte sein Potenzial ausschöpfen und verwies den zweitplazierten um mehr als 1,45 Punkte hinter sich. Der K6-Turner durfte sich auch mit dem Turnfestsieg krönen lassen und verblüffte die Zuschauer mit zauberhaften Noten am Boden mit 9,75 und Barren mit 9,65.

Die letzten Wochen waren streng für die Turnerinnen und Turner. Zu den drei bis vier Einzeltrainings kamen in den letzten Monaten etliche Trainings für das Vereinsgeräteturnen dazu, daher sind diese Siege der Athleten hoch einzustufen. Nächstes Wochenende wird der TV St. Peterzell auch in der Gerätekombination an Boden und Stufenbarren versuchen, die Wertungsrichter von sich zu überzeugen.