Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Drei Unfälle am Wochenende

In Bütschwil, in Hemberg und in Wildhaus haben sich am Wochenende drei Verkehrsunfälle ereignet. Die Verursacher, eine Autofahrerin, ein Autofahrer und ein Motorradfahrer, verletzten sich dabei.
Eine 22-jährige Autofahrerin landete bei Bütschwil im Bachbett. (Bild: Kapo)

Eine 22-jährige Autofahrerin landete bei Bütschwil im Bachbett. (Bild: Kapo)

Am Freitag kurz vor 20.30 Uhr fuhr eine 22-jährige Autolenkerin mit ihrem Auto von Bütschwil in Richtung Lütisburg Station. Im Bereich Rosengarten kam das Auto aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr dem steilen Abhang entlang. Dabei durchbrach das Auto mehrere Weidezäune und prallte gegen einen Baumstrunk. Dadurch drehte sich das Auto und kippte in ein Bachbett. Dort kam das Auto auf der Seite liegend zum Stillstand. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Zur Bergung des Autos wurde nebst dem Abschleppdienst die Feuerwehr Bütschwil-Ganterschwil aufgeboten, die vorsorglich eine Bachsperre errichtete, falls Betriebsstoffe ausgelaufen wären. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 6000 Franken.

Am Samstag um 3.50 Uhr ist ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Auto verunfallt. Er fuhr auf der Wattwilerstrasse Richtung Wattwil. In der Linkskurve ausgangs Hemberg geriet er mit seinem Auto über den rechten Fahrbahnrand und prallte dort gegen einen Strassenpfahl, einen Zaun und gegen Siloballen. Danach überquerte das Auto die Fahrbahn und prallte dort gegen eine Steinmauer und einen weiteren Zaunpfahl. Der Mann verletzte sich dabei und musste ins Spital gebracht werden. Wegen ausgelaufenem Öl wurde die Feuerwehr Neckertal zur Strassenreinigung aufgeboten. Eine beim Lenker durchgeführte Atemalkoholprobe zeigte einen Wert von 1,78 Promille an. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Am Auto und den angefahrenen Gegenständen entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Am Sonntag um 14 Uhr ist auf der Wildhauserstrasse Richtung Gams ein Motorradfahrer gestürzt. Der 30-Jährige kam im Bereich Burstel aus bislang unbekannten Gründen in einer Linkskurve zu Fall. Er rutschte über die Fahrbahn und kam in einem angrenzenden Bachbett zum Stillstand. Dabei zog er sich eher leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund Tausend Franken. (kapo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.