Drei Podestplätze für Youngstars

Die OSSV Youngstars haben am IR-Riesenslalom in Parpan zugeschlagen und konnten gleich drei Podestplätze für sich erobern.

Drucken
Teilen

Ski Alpin. Drei Podestplazierungen der OSSV Youngsters waren die Ausbeute des IR-Riesenslaloms in Parpan. Auf dem schweren unteren Teil des Weltcup- hangs zeigten die jungen Athleten teils beachtliche Leistungen. Unsere Mädels sorgten mit den Plazierungen 3, 4 und 6 abermals für ein tolles mannschaftliches Ergebnis. Als Dritte, und Beste der OSSV-Girls, auf dem Podest, landete die derzeit in toller Form agierende Sara Koller, gefolgt von Theres Altherr auf Rang vier, das gute Ergebnis komplettierte noch Gina Wessner auf Rang sechs. Alina Güttinger erreichte mit dem 21. Rang ebenfalls ihr bisher bestes Resultat in einem Interregionsrennen.

Erstmals standen in dieser Saison bei den Burschen mit Gian Zelger als Zweitem und Remo Höpli als Drittem, zwei OSSV-Athleten gleichzeitig auf dem Podest. Im zweiten Durchgang tauschten die beiden noch ihre Position, dem Sieger Julian Vogelsang mussten sie sich letztlich allerdings recht deutlich geschlagen geben. Weiter als Vierzehnter erstmals in den Top 15 in einem Interregionsrennen war Michael Hänggi aus Weissbad. Mit Tobias Tischhauser (19), Jonas Bösch (22), Maurus Sparr (26), Linus Mettler (27) und Bias Balmelli (30), schafften es noch fünf weitere Athleten unter die besten Dreissig. Leider ausgefallen unter anderem Jan Peter, Marc Bösch und Luca Hollenstein.

«Mit den Plazierungen bin ich doch recht zufrieden, der Hang in Parpan war recht anspruchsvoll und erforderte doch einiges an Selbstvertrauen. Leider konnten wir heute nicht ganz um den Sieg mitfahren, Gelegenheit zur Revanche besteht schon nächstes Wochenende beim IR-SG in Davos», sagt IO-Cheftrainer Burkhart Bär. (bb)

Aktuelle Nachrichten