Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Drei Medaillen für Ausserrhoden

UNIHOCKEY. An den Schweizer Finaltagen im Schülerunihockey haben drei Teams aus Appenzell Ausserrhoden Edelmetall gewonnen: Zweimal Gold und einmal Bronze war die Ausbeute an den Rivella Games in Zofingen.

UNIHOCKEY. An den Schweizer Finaltagen im Schülerunihockey haben drei Teams aus Appenzell Ausserrhoden Edelmetall gewonnen: Zweimal Gold und einmal Bronze war die Ausbeute an den Rivella Games in Zofingen.

Die Waldstätter Mädchen der vierten Klasse feierten gleich bei ihrer ersten Teilnahme an einem Schweizer Finalturnier den Meistertitel. Auf ihrem Weg ins Endspiel gelangen ihnen bis auf ein Unentschieden lauter Siege. Im Spiel um den Titel besiegten die jungen Appenzellerinnen in einem reinen Ostschweizer Duell St. Gallen mit 4:1.

Genauso erfolgreich waren die Knaben des siebten Schuljahres aus Herisau. Ihr Auftreten war insgesamt souverän. Wie die Mädchen gaben sie bei einem Unentschieden nur einmal Punkte ab. Mit einem 3:0 gegen Zürich holten sie die Goldmedaille.

Den tollen Erfolg rundeten die Knaben aus Waldstatt und Schönengrund ab. Nach einem makellosen Auftritt bis in den Halbfinal musste sich die Mannschaft Zürich geschlagen geben. Im kleinen Final wurde Zug 2:1 bezwungen. Damit sicherte sich das Team in der Kategorie 5./6. Klasse verdient die Bronzemedaille. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.