Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Party im Dorfzentrum kann steigen

Am 8. und 9. Juni wird die Poststrasse im Dorfzentrum wieder zum Festplatz. Für die Zukunft halten die Verantwortlichen ein sanftes Wachstum des Anlasses für möglich.
Martin Schneider
Das Dorfzentrum von Herisau wird wiederum den Vereinen, Musikern und der Bevölkerung gehören. (Bild: Bilder: PD)

Das Dorfzentrum von Herisau wird wiederum den Vereinen, Musikern und der Bevölkerung gehören. (Bild: Bilder: PD)

«Für den Verkehr gesperrt» wird es im Dorfzentrum während des Dorffestes Herisau einmal mehr heissen. Am Abend des 8. Juni sowie am Tag darauf gehört das Areal rund um die Poststrasse und das «Alte Zeughaus» einmal der Bevölkerung und den rund 20 teilnehmenden Vereinen, die zusammen mit dem Verein «Dorffest Herisau» zu dem alle zwei Jahre stattfindenden Event einladen.

Ziel ist es gemäss Beat Müller, dem Kommunikationsverantwortlichen im OK-Team, auch in diesem Jahr den örtlichen Vereinen eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren. Andererseits soll das Dorffest der Bevölkerung als Begegnungsstätte dienen. Bis zum Startschuss haben die Verantwortlichen noch einiges an Arbeitsaufwand vor sich. Zwar ist die Planung des Anlasses gemäss Müller sehr weit fortgeschritten und auch mehrheitlich abgeschlossen, der Aufbau der Stände und die Einrichtung des Areals könne jedoch immer erst kurz vor dem Fest stattfinden. Der Aufbautag ist gemäss Beat Müller jeweils einer der strengsten in der gesamten Vorbereitung. «Wir sind zuversichtlich, dass ein weiteres Mal alles funktionieren wird. Bis aber der letzte Stand effektiv steht, ist die ganze Sache stets mit Nervosität verbunden», so Müller.

Das Rahmenprogramm wird von diversen lokalen und regionalen Vereinen mitgestaltet, darunter vom Musikverein Herisau, der Musikschule Trogen, sowie Jungwacht & Blauring Herisau.

Die Wahl für die Musikdarbietungen fiel nebst Vertretern aus der Region wie dem Herisauer Singer-Songwriter «Reemes» auch auf eine österreichische Band. Als Volksmusik mit «rockigen Alpenklängen» bezeichnet Beat Müller die Österreicher «JungFidelen».

Das Dorffest Herisau findet nach den Jahren 2014 und 2016, dieses Jahr zum dritten Mal statt. Wie sich der Anlass weiterentwickeln wird, kann Beat Müller noch nicht genau sagen. Eine Vergrösserung des Events im unfangreichen Rahmen sei auf jeden Fall nicht geplant. «Ein kleines und gesundes Wachstum ist aber durchaus denkbar», merkt Beat Müller mit Blick auf die Zukunft an.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.