Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DIETFURT: Wahlen, Verdienste und Ehrungen im Fokus

Die Versammlung der Schützenveteranten der Regionalsektion Fürstenland-Toggenburg fand im Saal des «Rösslis» statt. Die Wahl von Vorstandsmitgliedern, Ehrungen, und das Kantonalschützenfest standen im Mittelpunkt.
Die Toggenburger Hans Aggeler (links) und Josef Meili wurden von Präsident Florian Zogg (rechts) zu Ehrenmitgliedern ernannt. (Bild: PD)

Die Toggenburger Hans Aggeler (links) und Josef Meili wurden von Präsident Florian Zogg (rechts) zu Ehrenmitgliedern ernannt. (Bild: PD)

Rund 120 Mitglieder der Regionalsektion und Ehrengäste nahmen an der Jahresversammlung teil. Als Gäste erwähnte Präsident Florian Zogg, Oberuzwil, Jakob Büchler, Präsident St. Galler Kantonalverband (SGKSV), Michael Böhi, Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil, Edi Waldburger, Präsident SG Veteranen, Erich Hagmann, Vizepräsident SGKSV, Peter Brägger, Präsident RSV TO, Werner Frick, Präsident der Schiesskommission sowie die beiden Ehrenpräsidenten Josef Balmer und Peter Staubli, die anwesenden Fahnenpaten und die Ehrenmitglieder. Zu Ehren von sieben verstorbenen Kameraden erhoben sich die Teilnehmenden zu einer Gedenkminute.

Edi Waldburger überbrachte die Grüsse des Kantonalverbandes der St. Galler Schützenveteranen. Er machte auf das kantonale Veteranenschiessen aufmerksam, welches am 22., 29. und 30. Juni in Widnau stattfindet. Er rief zur aktiven Teilnahme an der Gruppenmeisterschaft und zum Abonnieren des Verbandsorgans «Veteran» auf. Grussworte kamen auch von Jakob Büchler. Er erwähnte die Schwierigkeiten bei der Besetzung von vakanten Chargen im Vorstand. Da hätten es die Veteranen schon leichter, meinte er. Auf politischer Ebene werde intensiv über das neue EU-Waffenrecht diskutiert. Gemeinderat Michael Böhi, der den Gemeindepräsidenten Karl Brändle vertrat, stellte die Gastgebergemeinde vor. Er strich die Vielfalt an Arbeitsplätzen in Gewerbebetrieben und Industrie, das lebendige Vereinsleben und die Verbundenheit mit einer starken Landwirtschaft heraus. So seien die mit dem Unternehmerpreis ausgezeichnete Käserei Güntensberger, die erfolgreiche Läuferin Selina Büchel oder der Sportwaffenhersteller Heinrich Bleiker weit über die Grenzen hinaus bekannt. Böhi erwähnte auch den Bau der Umfahrungsstrasse, die eine wesentliche Entlastung des Dorfes bringen wird. Gegenwärtig würden durchschnittlich über 18000 Fahrzeuge pro Tag Bütschwil passieren.

Neue Mitglieder und neue Ehrenveteranen

Im Vorstand lagen zwei Rücktritte vor. Josef Meili, 2007 als Fähnrich und Vorstandsmitglied gewählt, verspürte das Verlangen nach mehr Freizeit. Er erwies mit seiner Fahne zahlreichen Kameraden würdig die letzte Ehre. Kassier Hans Aggeler, der die Finanzen gewissenhaft verwaltete, demissionierte nach sieben Amtsjahren. Den beiden Demissionären wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der Oberbürer Gallus Hälg übernimmt als neues Vorstandsmitglied das Kassieramt. Als Finanzchef in seinem Stammverein bringt er grosse Erfahrung mit. Max Gmür, Lütisburg, wurde als neuer Fähnrich gewählt. Das Ehrenmitglied der RSV Toggenburg engagiert sich in seiner Gemeinde mehrfach. Die feierliche Übergabe der Fahne vollzogen der alte und der neue Fähnrich zusammen mit der Patin Gertrud Kast und Pate Johann Hofstetter.

In seinem Jahresbericht erwähnte Zogg die vielfältigen Aktivitäten der Regionalsektion Fürstenland-Toggenburg. An der DV der St. Galler Schützenveteranen in Oberhelfenschwil wurden Aktuar/Medienchef Ernst Inauen und Fähnrich Peter Hengartner, beide aus Zuckenriet, für ihre Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Ebenfalls aus der RS Fürstenland-Toggenburg kommen der neue Verbandsfähnrich Edi Mader, Lenggenwil, und sein Stellvertreter Franz Thalmann sowie der neue Verbandskassier Konrad Schweizer, Zuzwil. Auf sportlicher Ebene durften Veteranen der Regionalsektion weitere Erfolge feiern. So konnten Max Zäch, Robert Weilenmann und Fredy Rüegg von den Stadtschützen Wil für ihren 2. Rang am GM-Final in Rapperswil geehrt werden. Zu Ehren kam auch die Pistolensektion Ober-/Niederbüren für ihren 3. Rang.

Florian Zogg ernannte neun 80-jährige Senioren zu Ehrenveteranen: Kurt Eicher, Sirnach; Hans Hermann, Zuckenriet; Jakob Hollenstein, Dreien; Ruedi Leemann, Wil; Erwin Niedermann, Wil; Josef Scheiwiller, Oberbüren; Willi Schönenberger, Kirchberg; Rudolf Ulrich, Zuzwil; Felix Weber, Flawil. Sieben Veteranen erreichten die erste oder zweite Feldmeisterschaft. Zehn Mitglieder gewannen einen Silberzweig. Zehn Naturalpreise konnten verlost werden. (pd/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.