Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Zeit der Rose

Lesetipp

1862, Schauplatz: Isle of Wight. Als die Eisenbahn Einzug auch auf der malerischen Insel hält, soll sich nicht nur das Leben der neunzehnjährigen Eveline Stanhope verändern. Denn das moderne Transportmittel verspricht Abenteuer und neue Möglichkeiten, bringt aber auch genügend Konflikte mit sich. Die traditionellen Inselbewohner halten an alten Werten und am Bewährten fest – so auch Evelines Familie. Ihre beiden Schwestern haben hervorragende Partien gemacht, und nun muss endlich ein geeigneter Ehemann für die jüngste Tochter gefunden werden.

Doch Eveline hat anderes vor und ihre ganz eigenen Vorstellungen von ihrem Leben. Sie lernt lieber fotografieren und schwimmen, statt bei langweiligen Dinner-Partys die vornehme, junge Dame zu spielen. Auch das Elend der Bauarbeiter der Eisenbahn, welches sie durch den Bau der Schienen kennen lernt, lässt sie einfach nicht los. Doch der Vorstand der Eisenbahn will nichts von ihren Beschwerden wissen, auch nicht der smarte und attraktive Chefingenieur Thomas Ar­mitage. Die Schriftstellerin Heather Cooper wuchs im Norden Englands auf. Sie hat zwei Kinder und lebt auf der Isle of Wight.

Heather Cooper: Die Zeit der Rose; Verlag: Goldmann, 381 Seiten; Bibliothek Kirchberg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.