Die Zahlen der Primarschulgemeinde

Drucken
Teilen

• Die Jahresrechnung der Schule schliesst mit einer Besserstellung von 7000 Franken ab. Mehrkosten ergaben sich trotzdem: wegen Krankheitsfällen und Schwangerschaften.

• Bei der Erstellung des Schulraumprovisoriums hat man die im Gutachten geschätzten Kosten um rund 35000 Franken überschritten.

• Der Steuerbedarf der Schule steigt für das Jahr 2017 um knapp 140000 Franken.

• Aufgrund eines neuen Abschreibungssystems müssen Positionen, die 2017 unter 20000 Franken fallen, noch dieses Jahr ganz abgeschrieben werden. Das bedeutet einen Mehraufwand von 55000 Franken. (masi)