Die Welt der Kräuter erforschen

Barbara Aebli stellt zusammen mit den Kindern Kräuterprodukte her und gibt ihnen in ihrem Garten Einblick in die Kräuterwelt.

Drucken
Teilen
Barbara Aebli zeigt, welche Kräuter man in seinem Garten antrifft.

Barbara Aebli zeigt, welche Kräuter man in seinem Garten antrifft.

EBERSOL. Im Garten des alten Schulhauses in Ebersol stellt Barbara Aebli den Kindern die Welt der Kräuter vor. Aebli zeigt, welche Pflanzen essbar sind und von welchen man die Finger lassen sollte und erzählt, woher die ausgefallenen Namen der verschiedenen Kräuter stammen. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie die Pflanzen zu unterscheiden sind und welche Kräfte in ihnen stecken, verinnerlichen das Gelernte bei einem anschliessenden Kräuter-Quiz. Die Kräuterfachfrau zeigt den Kindern, wie sie einen Insektenstich mit Spitzwegerich behandeln können und erzählt ihnen, welche Produkte aus den verschiedenen Kräutern hergestellt werden können.

Anschliessend sind die Kinder selbst an der Reihe und dürfen die Zutaten für Sprudelbadekugeln mit Gänseblümchen, welche sie mit Brennnesselpulver grün einfärben, zusammenmischen. Kaum sind die Badekugeln fertiggestellt, geht es weiter mit Bärlauchessig und einer aus Gundelreben gefertigten Wundheilsalbe. (rik)

Die Kinder mischen die Zutaten für Badekugeln mit Gänseblümchen.

Die Kinder mischen die Zutaten für Badekugeln mit Gänseblümchen.