Die Walfängerin

Sylt im 18. Jahrhundert. Rune Boys ist ein reicher, eigenwilliger Mann und das eigentliche Oberhaupt der Insel. Ihn umgibt ein Geheimnis, das aber niemand zu kennen scheint.

Drucken
Teilen

Sylt im 18. Jahrhundert. Rune Boys ist ein reicher, eigenwilliger Mann und das eigentliche Oberhaupt der Insel. Ihn umgibt ein Geheimnis, das aber niemand zu kennen scheint. Als er, scheinbar aus einer Laune heraus, der jungen Maren einen Antrag macht, fühlt sie sich geschmeichelt und zugleich entsetzt. Denn längst hat sie ihre Zukunft mit ihrer grossen Liebe Thies Heinen geplant. Zum Schrecken ihrer Eltern lehnt sie den Antrag des mächtigen Kapitäns ab. Fortan fühlt sie sich von Boys beobachtet. Einen Tag vor ihrer Hochzeit mit Thies Heinen trifft ein schwerer Schicksalsschlag ihre Familie.

Ihr Vater stirbt und es gibt nur einen, den sie nun um Hilfe bitten kann, soll ihre Familie nicht im Armenhaus landen: Rune Boys. Der Kapitän macht ihr einen ungeheuerlichen Vorschlag. Sie soll mit ihm auf Walfang gehen, um ihre Schulden zu begleichen.

Dies ist eine grosse, schicksalhafte Liebesgeschichte vor historischer Sylt-Kulisse – von Ines Thorn, einer Meisterin des historischen Romans. Sie ist eine grossartige Erzählerin und spendiert dem Leser eine abenteuerliche Reise.

Ines Thorn: Die Walfängerin, Ver- lag: Rütten und Loening, 335 Seiten

Aktuelle Nachrichten