Die Strasse der Geschichten-erzähler

Ein reicher, sinnlicher Roman über eine junge Engländerin, die 1914 zu Ausgrabungen nach Labraunda reist und dort dem Archäologen Tahsin Bey begegnet. Tahsin Bey, ein Freund ihres Vaters, hat sie eingeladen, an den Ausgrabungen von Labraunda teilzunehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: Hemm Urs

Bild: Hemm Urs

Ein reicher, sinnlicher Roman über eine junge Engländerin, die 1914 zu Ausgrabungen nach Labraunda reist und dort dem Archäologen Tahsin Bey begegnet. Tahsin Bey, ein Freund ihres Vaters, hat sie eingeladen, an den Ausgrabungen von Labraunda teilzunehmen. An diesem sagenhaften Ort, in dem strahlenden Licht Kariens lässt sie die strengen Konventionen ihrer Heimat weit hinter sich und wird auch Tahsin Bey auf ganz neue Weise begegnen.

Juli 1915. Der junge Paschtune Qayyum Gul kehrt verwundet aus dem Krieg zurück; Vivian folgt einer Spur ihres verschwundenen Geliebten. In einem Zug nach Peschawar treffen die beiden aufeinander, nicht ahnend, dass ihre Geschicke sich auf immer verbinden und sie eines Tages, in der Strasse der Geschichtenerzähler, wieder zusammenführen werden.

Kamila Shamsie: Die Strasse der Geschichtenerzähler, Berlin Verlag, 383 Seiten Öffnungszeiten: Dienstag 15.30 bis 17.30 Uhr Mittwoch 17 bis 19 Uhr Freitag 18 bis 19.30 Uhr Samstag 10 bis 11.30 Uhr In den Schulferien nur mittwochs www.bibliothek-wattwil.ch