Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Rettung ist nah

2,3 Millionen Franken wurden für die Rettung des Hotels Linde zugesichert. Die erste Finanzierungshürde ist bald erreicht. Ein designierter Stiftungsrat wurde eingesetzt.
Das Hotel Linde in Heiden gilt als architektonisches Bijou. (Bild: APZ)

Das Hotel Linde in Heiden gilt als architektonisches Bijou. (Bild: APZ)

Das Projekt für die Rettung des Hotels Linde steht kurz vor dem finanziellen Durchbruch. Das schreibt die Projektgruppe «Pro Hotel Linde Heiden» in einer Mitteilung. Bislang seien über 2,3 Millionen Franken zugesichert worden. Noch seien aber weitere Mittel nötig, hält die Gruppe fest. Für den Kauf und die erste Etappe der Renovation braucht es Zusagen von 2,7 der insgesamt veranschlagten 5,2 Millionen Franken.

Die Gründung der Stiftung Hotel Linde Heiden erfolge, sobald die erste Finanzierungshürde erreicht ist. Bereits konnte ein designierter Stiftungsrat zusammengestellt werden, der sich in folgender vorläufiger Zusammensetzung bereits zu einer ersten Sitzung getroffen hat: Norbert Näf, Heiden, Präsident, Vera Caroni, Grub, Urs-Peter Frey, Wolfhalden, Annemarie Kägi, Heiden, Ueli Rohner, Heiden, Gallus Pfister, Heiden (Vertreter Gemeinde von Amtes wegen) und Peter Widmer, Heiden. Aktuar des Stiftungsrates ist Roman Höhener, Heiden. Der designierte Stiftungsrat hat beschlossen, seine Aufgabe ehrenamtlich zu erfüllen. Es ist vorgesehen, dass der Stiftungsrat durch eine Stifterversammlung gewählt wird. Weiter ist geplant, dass die Genossenschaft den Betrieb auch nach der Renovation als Pächterin weiterführen wird. Die Weichen dafür würden seitens der Genossenschaft an der Generalversammlung vom 31. Mai gestellt.

Die Mitglieder der Projektgruppe werden am Frühlingsmarkt vom 19. Mai mit einem Stand auf dem Kirchplatz präsent sein. Dabei sollen Interessierte über die Renovationspläne und die Möglichkeiten zur Mithilfe informiert werden. (pd)

Hinweis

Die Projektgruppe führt am Donnerstag, 24. Mai, um 19.30 Uhr im Biedermeiersaal des Hotels Linde eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Rettungsaktion durch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.