Die Person Ulrich Martinelli

Ulrich Martinelli gilt als einer der letzten Nachfahren der traditionellen Senntumsmalerei. Der Kunstschaffende wurde am 23. April 1911 in Degersheim geboren. Sein Vater zog 1914 nach Italien in den Krieg und kehrte nicht mehr zurück.

Drucken

Ulrich Martinelli gilt als einer der letzten Nachfahren der traditionellen Senntumsmalerei. Der Kunstschaffende wurde am 23. April 1911 in Degersheim geboren. Sein Vater zog 1914 nach Italien in den Krieg und kehrte nicht mehr zurück. Als Verdingbub ist er in Hundwil, Schwellbrunn und Dicken herangewachsen. Nachdem 1960 eine Krankheit Martinelli zu einer längeren Arbeitspause zwang, machte er die Malerei zu seinem Beruf. Seine Bilder wurden fortan von Bauern, aber auch von Händlern und Sammlern erworben. Die beiden Sammler Werner Breu und Josef John organisierten 1967 in Teufen eine Ausstellung mit Martinellis Werken. Zum 75. Geburtstag wurde Ulrich Martinelli im Jahre 1986 im Museum für Appenzeller Brauchtum in Urnäsch eine Sonderausstellung gewidmet. 1989 verstarb Ulrich Martinelli. (bei/pd)

Aktuelle Nachrichten