Die Natur und ihre Heilkräfte

Seniorenturngruppe Nesslau

Hiltrud Schullerus
Drucken
Teilen
Die Turnerinnen mal in anderem Outfit, dies nach der Besichtigung der Produktionsanlagen. (Bild: PD)

Die Turnerinnen mal in anderem Outfit, dies nach der Besichtigung der Produktionsanlagen. (Bild: PD)

Am Mittwoch, 16. August, traten insgesamt 19 Frauen der Seniorenturngruppe Mach mit – blib fit aus Nesslau die Reise nach Roggwil an.

Beim Besucherzentrum für Naturheilkunde, dem Echina- Point, stellte Frau Regula Moesch kurz das Tagesprogramm vor. Bevor wir einen kurzen Einblick ins Leben und die Philosophie von Alfred Vogel erhielten, durften wir sein Müesli probieren. Seine Heilpflanzenwelt im Appenzellerland und am Bodensee wurde uns vorgestellt sowie die wichtigsten Erzeugnisse und ihre Wirkung. Auch die Wurzel der Teufelskralle konnten wir bestaunen. Anschliessend hiess es Schutzkleidung anlegen für den Rundgang durch die Produktionsanlagen.

Nach einem gesunden Drei-Gänge-Menü im Gewächshaus folgte die Besichtigung der Heilpflanzenkulturen. Zuletzt sahen wir einen Film mit Liveaufnahmen von Alfred Vogel, probierten kalten Bambu und diverse Produkte. Zum Abschied bekam jede Turnerin ein Geschenk.

Auf der Rückfahrt gab es angeregte Gespräche über das Gesehene und Gehörte. Alle Teilnehmerinnen waren begeistert von der kompetenten Führung und dem ansprechenden Programm. Spätestens im Herbst, wenn die nächste Grippewelle naht, werden sich alle daran erinnern, dass man mit Arzneimitteln aus frischen Heilpflanzen etwas für seine Gesundheit tun kann.

Hiltrud Schullerus

Wir turnen – ausser in den Schulferien – immer am Dienstag von 8.45-9.45 Uhr in der Johanneum-Turnhalle. Schnuppern ist jederzeit möglich, und neue Turnerinnen ( 65+) sind immer willkommen.

Aktuelle Nachrichten