Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Nati kann kommen: Das Eis für Corvi und Co ist bereit

Im Vorfeld des Spiels Schweiz – Lettland wurde diese Woche das sogenannte Branding im Sportzentrum Herisau vorgenommen. Bis die Eishockey-Cracks auflaufen, stehen weitere Vorbereitungsarbeiten an.
Yann Lengacher
Die Sponsoren-Logos auf dem Eis sind schon fertig, die Banden müssen aber noch überklebt werden. (Bild: Yann Lengacher)

Die Sponsoren-Logos auf dem Eis sind schon fertig, die Banden müssen aber noch überklebt werden. (Bild: Yann Lengacher)

«Momentan friert sogar der Eismeister», sagt Urs Frischknecht schmunzelnd, als er durch die Herisauer Eishalle läuft. Er ist Bereichsleiter Technik und Anlagen im Sportzentrum. «Die minus elf Grad kalten und 20 Kilometer langen Glykolleitungen kühlen aktuell das über ihnen liegende Eisfeld», nennt Frischknecht den Grund für die ungewöhnliche Kälte im Herisauer Sportzentrum Anfang Woche. Hier werden am 3. Mai die Schweizer «Eisgenossen» gegen die lettische Nationalmannschaft spielen. Die Magrip GmbH hat das sogenannte Branding vorgenommen. Das bedeutet, dass sie das Eisfeld mit den Logos der offiziellen Sponsoren und Partner des Eishockeyverbands für das Spiel der Nationalmannschaft versehen hat. Zuvor musste aber das Personal des Sportzentrums seinen Beitrag leisten.«Mit der Eismaschine hobelten wir das bestehende Eis bis auf rund zwei Zentimeter ab.»

Danach konnte die aargauische Magrip, die auch an der Weltmeisterschaft in Bratislava für die Eiswerbung zuständig sein wird, zur Tat schreiten. Für das Branding wird nicht etwa Farbe verwendet, sondern Papier. In Herisau legte die Firma fünf Papierplanen an den Bullypunkten sowie zwei weitere im Mitteldrittel des Feldes aus. Anschliessend wurde das Feld schrittweise mit 30000 Litern gewässert. So entstand eine zweite Eisschicht über den Papierplanen, die nochmals einen bis eineinhalb Zentimeter misst. Zum Entfernen der Logos nach dem Nati-Spiel muss das Eisfeld nicht aufgetaut werden. «Mit der Eismaschine können wir die Logos problemlos wieder aus dem Eis hobeln», sagt Eismeister Frischknecht.

Auch neben dem Eis muss vorbereitet werden

Das Branding ist nur eine von vielen Arbeiten, die im Vorfeld eines Eishockey-Länderspiels anfallen. Markus Bachschmied, leitet die Organisation des Anlasses. «Vom Aufbauen des Richterhäuschens über die Verkehrsorganisation ist alles dabei.» Rund 1000 Parkplätze sollen am Länderspiel zur Verfügung stehen. Damit die Verkehrskoordination funktioniert, muss sich das Organisationskomitee mit der Polizei, dem Militär und den Verkehrskadetten absprechen. Für die Vorbereitung des Länderspiels werden rund 100 Helfer benötigt. «Die hatten wir dieses Mal schnell beisammen», sagt der OK-Präsident. Viele von ihnen sind Mitglieder des SC Herisau. Sie werden unter anderem eine Einlage in der Turnhalle auslegen, wo der VIP-Bereich sein wird.

Beim Ausführen all dieser Aufgaben profitiere man auch von Erfahrungen bisheriger Veranstaltungen, wie dem Testspiel vor rund drei Jahren, in dem der HC Davos gegen Barys Astana aus Russland antrat. «Schwierig, aber nicht unmöglich, war es, einen Team-Host für die lettische Mannschaft zu finden.» Ein solcher geht auf die Wünsche der Mannschaft ein und ist das Bindeglied zwischen ihr und dem Organisator. Solange das lettische Team in der Schweiz ist, wird sie der Team-Host rund um die Uhr betreuen und darum auch bei ihr im Hotel übernachten. «Muss beispielsweise ein Spieler zum Arzt, sorgt der Team-Host dafür, dass ein Termin zu Stande kommt», erläutert der OK-Präsident.

Zeitlich befinde sich die Organisation des Anlasses auf Kurs. «Die Feinschliffarbeiten beginnen aber erst jetzt.» Fragen nach der Position der TV-Wagen oder Kabelanschlüssen würden sich besonders in dieser Phase stellen. Für einen erfolgreichen Anlass gäben jedenfalls sämtliche an der Organisation Beteiligten alles, sagt Bachschmied.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.