Die Micarna in Zahlen

Drucken
Teilen
Die Servelat-Produktion in der Micarna läuft zurzeit auf Hochtouren. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Servelat-Produktion in der Micarna läuft zurzeit auf Hochtouren. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Micarna-Gruppe, deren Hauptsitze sich in Bazenheid sowie im freiburgischen Courtepin befinden, erzielte 2016 mit ihren 2902 Mitarbeitenden (davon 126 Lernende) einen Absatz von 134406 Tonnen, was einem Umsatz von 1,534 Milliarden Franken entspricht. In Stückzahlen ausgedrückt: 27405270 Poulets, 722205 Schweine, 76347 Bank- und Verarbeitungstiere sowie 41563 Kälber. Die zwölf der Gruppe zugehörigen Unternehmen bieten ein Sortiment mit über 4500 Artikeln an. Mit ihrem Nachhaltigkeitsengagement zielt die Micarna darauf ab, den langfristigen ökologischen und ökonomischen Erfolg zu sichern. (pd)