Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die letzte Show von Bubble Beatz

Diesen Freitag steht im Zeltainer in Unterwasser die allerletzte Show des Perkussionisten-Duos Bubble Beatz auf dem Programm. Die Drummer Kay Rauber und Christian Gschwend präsentieren Highlights aus ihrem über 15jährigen Schaffen.
Bubble Beatz haben seit über 15 Jahren mit ihren imposanten Shows begeistert. (Bild: pd)

Bubble Beatz haben seit über 15 Jahren mit ihren imposanten Shows begeistert. (Bild: pd)

UNTERWASSER. Nach mehr als 15 Jahren intensiver und vorbildlichster Müllverwertung kommt das berühmteste Altmetall-Percussion-Duo der Schweiz nun mit dem Besten der letzten Jahre. In diesem Programm fassen Bubble Beatz die spektakulärsten Momente der aktuellen Show «All you can Beat» und die Highlights der letzten Show «Don't Litter» zusammen. Neu im Wahnsinn der Wellblechartisten ist unter anderem ein selbst entwickeltes Melodieinstrument – die Weld-Drum – und ein überdimensionales Hackbrett, natürlich aus einem halbierten Ölfass hergestellt und nur mit chinesischen Stäbchen zu bedienen.

Viel Trash, noch mehr Energie

Die zwei Drummer Kay Rauber und Christian Gschwend sind seit 1999 gemeinsam unterwegs, um sich regelmässig die Seele aus dem Leib zu trommeln. «Es kommt immer wieder vor, dass es am Rande unseres Blickfeldes schwarz wird. Das ist das Zeichen, dass wir kurz vor der Ohnmacht stehen», beschreibt Kay die beispiellose Intensität, mit welcher die beiden auf ihre beeindruckende «Trash Machine» eindreschen. Und das ist gut so. Denn diese Intensität macht die Show von Bubble Beatz zu einem Erlebnis, für das es keine Vergleiche gibt. Das Ziel ist dabei hoch gesteckt: «Wir wollen das Publikum komplett ausrasten lassen», beschreibt Christian die Mission des Duos. Dass sie das können, haben die Jungs an bald 500 Auftritten in ganz Europa und China unter Beweis gestellt, darunter an solch renommierten Festivals wie Montreux Jazz, Open Air St. Gallen, Open Air Gampel oder Fusion Festival.

Ein Gespür für Hymnen

Neben der Intensität ihrer Show zeichnet die beiden dabei vor allem ein Gespür für die Verbindung aus undergroundigen Clubsounds und völkerverbindenden Drumming-Hymnen aus. Ihre bombastische Neuauflage des Faithless-Klassikers «Insomnia» oder ihr mitreissendes Rock Medley unterstreichen diese Tatsache ebenso wie ihr fast schon surreal erfolgreicher Auftritt bei der RTL-Millionenshow «Das Supertalent», wo die beiden Dieter Bohlen und seinen Mitjuroren bis in die Finalshow den Atem raubten. (pd)

Freitag 29.Juli, im Zeltainer in Unterwasser: Tür und Bar ab 19.15 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Vorverkauf unter Telefon 079 337 66 61 oder www.zeltainer.ch. www.bubblebeatz.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.