«Die letzte Führung im Klösterli»

WATTWIL. Die CVP Wattwil traf sich am Montag zur Hauptversammlung. Für Walter Rüegg wurde Pirmin Sieber in den Vorstand gewählt. Zuvor war die CVP zu Besuch im Kloster St. Maria der Engel.

Hansruedi Kugler
Merken
Drucken
Teilen
Schwester Andrea Engler, Oberin des Klosters St. Maria der Engel, führte die Wattwiler CVP durchs Kloster. (Bild: Hansruedi Kugler)

Schwester Andrea Engler, Oberin des Klosters St. Maria der Engel, führte die Wattwiler CVP durchs Kloster. (Bild: Hansruedi Kugler)

Vor ihrer Hauptversammlung besuchte ein gutes Dutzend Wattwiler CVPler das Wattwiler Kloster St. Maria der Engel. Es sei wohl eine der letzten Führungen durch das Kloster, die sie noch mache, sagte die Oberin, Schwester Andrea Engler, bei der Begrüssung. Seit vielen Jahren sei die Nachwuchsfrage ungelöst, der letzte Eintritt erfolgte vor 44 Jahren. Fünf Schwestern bewohnen noch das Kloster, zu den besten Zeiten waren es 20 Schwestern. Pilger nehmen sie auch nicht mehr auf, die Zimmer herzurichten, sei ihnen kaum mehr möglich.

Zu gebrechlich seien die Schwestern unterdessen geworden. Wie es mit dem Kloster weitergeht, könne sie nicht sagen. Eine Unsicherheit sei auch entstanden, weil der Pächter des Klosters demnächst aufhören werde. Auf Nachwuchs für das Kloster könne man wohl nicht mehr hoffen, meinte Schwester Andrea Engler. Sie hätten schon den Umzug in ein anderes Kloster geprüft, aber bisher habe sich nichts ergeben. Die Klöster, die in Frage gekommen wären, seien ebenfalls überaltert, sagt sie.

Und in ein anderes Bistum zu ziehen, käme für sie nicht in Frage.

Kantonsratswahlen 2012

Die Hauptversammlung der Wattwiler CVP fand dann im Thurpark statt. Ortspartei-Präsident Guido Messmer betonte in seiner Rückschau auf die Aktivitäten des letzten Jahres nochmals die erfolgreiche Aktion der von der CVP organisierten Bahnhof-Besichtigung.

Die CVP habe Stellungnahmen zur Aufbahrungshalle, zur Bahnhofstrasse und zur Erschliessung Chirchenbüchel abgegeben. Gedanken mache man sich zum Thema Sportstätten.

Und unbedingt anpacken müsse man die Kantonsratswahlen 2012, sagte Guido Messmer. Die CVP Toggenburg erwarte bis im Juni 2010 Kandidaturen aus den Ortsparteien. An der Hauptversammlung vom Montag konnte Guido Messmer allerdings keine Kandidaturen der CVP Wattwil bekannt geben.

Pirmin Sieber für Walter Rüegg

Guido Messmer informierte über den Stand des Projektes Partei-Erneuerung und übergab dann Felix Brander das Wort, um den langjährigen CVP-Vorstand Walter Rüegg zu würdigen. Rüegg trat auf diese Hauptversammlung aus dem Vorstand zurück. Der Holzbau-Unternehmer von Ricken war während 16 Jahren, von 1988 bis 2004, im Wattwiler Gemeinderat und ist Präsident der Kirchgemeinde Ricken.

Für Rüegg wählten die CVP-Mitglieder Pirmin Sieber, Betriebsleiter bei der Thurbo-Separator, in den Vorstand der Wattwiler Ortspartei.