Die Kur

Ein Mann und eine Frau, im Herbst ihres Lebens, verschlägt es wegen eines Tombolagewinns in ein nobles Fünf-Sterne-Hotel ins schöne Engadin. Während sie in diesen paar Tagen und Nächten ihre Sehnsüchte wieder aufleben spürt und aufblüht, fühlt er sich wie auf seinem letzten Gang.

Drucken
Teilen
SGT-TT00-2308-040

SGT-TT00-2308-040

Ein Mann und eine Frau, im Herbst ihres Lebens, verschlägt es wegen eines Tombolagewinns in ein nobles Fünf-Sterne-Hotel ins schöne Engadin. Während sie in diesen paar Tagen und Nächten ihre Sehnsüchte wieder aufleben spürt und aufblüht, fühlt er sich wie auf seinem letzten Gang. Zum Glück hat er seinen Plastiksack dabei, der auf alle Lebenslagen eine Antwort enthält.

In 47 Bilder begleiten wir die beiden und werden Zeugen ihrer Lebensbilanz – wo kommen wir her, was wollten wir werden, wo gehen wir hin? Die Liebe, das Leben und der Tod stellen zeitlose Fragen, auf die sie ihre Antworten haben, bevor es endgültig dunkel wird. Arno Camenisch zeigt sich in seinem Roman als Meister skurriler und menschlich vertrauter Geschichten.

Arno Camenisch: Die Kur, Engeler, 92 Seiten Öffnungszeiten: Dienstag 18 bis 20 Uhr Mittwoch 16 bis 18 Uhr Samstag 9 bis 11 Uhr In den Schulferien nur samstags www.neckertal.ch/de/bildung/ bibliotheken