Die Kur

Ein Mann und eine Frau, im Herbst ihres Lebens, verschlägt es wegen eines Tombolagewinns in ein nobles Fünf-Sterne-Hotel im Engadin. Während sie in diesen paar Tagen und Nächten ihre Sehnsüchte wieder aufleben spürt und aufblüht, fühlt er sich wie auf seinem letzten Gang.

Drucken
Teilen

Ein Mann und eine Frau, im Herbst ihres Lebens, verschlägt es wegen eines Tombolagewinns in ein nobles Fünf-Sterne-Hotel im Engadin. Während sie in diesen paar Tagen und Nächten ihre Sehnsüchte wieder aufleben spürt und aufblüht, fühlt er sich wie auf seinem letzten Gang. Zum Glück hat er seinen Plastiksack dabei, der auf alle Lebenslagen eine Antwort enthält. Arno Camenisch zeigt sich in seinem Roman als Meister ebenso skurriler wie menschlich vertrauter Geschichten, die auf das absolut existenzielle Minimum reduziert sind.

Arno Camenisch: Die Kur, Engeler Verlag, 96 Seiten www.bibliothek-nesslau.ch