Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Königsklasse der Bäcker

Holzofenbäcker lautet die Berufsbezeichnung – Künstler unter den Bäckern wäre auch passend. Christof Engetschwiler aus Waldstatt verbrachte fast sein ganzes (Berufs)leben vor dem Ofen.
Bruno Eisenhut
Bild: BRUNO EISENHUT

Bild: BRUNO EISENHUT

WALDSTATT. Direkt an der Hauptstrasse zwischen Hundwil und Waldstatt (Scheidweg) betreibt Christof Engetschwiler seine Holzofenbäckerei. Die einzige noch verbliebene in der Schweiz, in der sämtliche Produkte im Holzofen hergestellt werden und die nicht über die Alternative Elektroofen verfügt. Dies hätten ihm zumindest viele Branchenkenner bestätigt, so Engetschwiler. Der 59jährige Bäcker ist ein Meister seines Fachs. Der Produktion mit dem Holzofen hat er sich schon seit jungen Jahren verschrieben. Sein Business bezeichnet er als Königsklasse innerhalb der Branche und den ihm zugesprochenen Titel als Künstler unter den Bäckern lässt er mit einem Lächeln verbunden im Raum stehen.

Rohstoffe aus der Region

Wer Christof Engetschwiler beim Arbeiten über die Schulter schaut, dem wird bewusst: hier arbeitet ein Meister seines Fachs mit einem ausserordentlichen Sinn für Qualität. «Was Grossbetriebe mit teuren Marketingaktivitäten anpreisen, setze ich hier täglich um», so der Bäcker. Die nachgelieferten Fakten überzeugen: Milch, Butter oder Eier bezieht er täglich frisch von den umliegenden Landwirten. Honig – rund 250 Kilogramm pro Jahr – liefert ein Imker aus Waldstatt. Christof Engetschwiler ist kein Freund von Vorräten. Täglich liefern seine Lieferanten die nötigen Mengen an Rohmaterial an, von einem Geschäftspartner bezieht er die benötigten Mengen an Mehl und andere Zutaten. Auch im Verkaufsladen – der übrigens noch an die «guten alten Zeiten» erinnert – gibt es keine Vorräte. Die Platzverhältnisse liessen gar nichts anderes zu. Viel lieber produziert Christof Engetschwiler in seiner kleinen Backstube laufend die benötigten Produkte. Trotz der traditionellen Produktion kennt Engetschwiler die Tücken des Wettbewerbs. «Mein Ziel ist es, mit marktgerechten Preisen zu agieren», so der Bäcker. Dass er mit seinem Produktionsverfahren kaum Überschuss produziert, schlägt sich merklich in seiner Kalkulation nieder. «Ich kann und will mich der herkömmlichen Produktion wegen nicht auf einen Sympathiebonus bei den Kunden verlassen», so Engetschwiler realistisch. Viel lieber überzeugt er mit einzigartiger Qualität.

Einzigartig wie die Königsklasse

«Einzigartig» ist in der Tat die passende Beschreibung alle Produkte die aus dem Holzofen stammen. Die Produktion mit dem Holzofen verunmöglicht, dass sämtliche Artikel – wie in der industriellen Herstellung – gleich aussehen. Einzigartig und exklusiv – wie die Königsklasse eben ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.