Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Die Kinder müssen an erster Stelle stehen»

An ihrer letzten Bürgerversammlung hielt die abtretende Schulratspräsidentin der Primarschulgemeinde Hemberg, Elsbeth Roth, Rückschau auf ihre zehnjährige Amtszeit. «Wir sind nicht stehen geblieben. Wir haben uns stetig zu einer modernen, fortschrittlichen, sehr guten und menschlichen Schule entwickelt», sagte sie. «Denn die Kinder müssen immer an erster Stelle stehen.» Das Projekt «Mehrzweckhalle» werde zurzeit neu aufgelegt und redimensioniert, weil noch immer ein Einspruch hängig, die Notwendigkeit einer neuen Turnhalle für die Kinder aber dringlich sei. Für das Jahr 2018 rechnet die Primarschulgemeinde Hemberg mit einem Aufwand von 1 905 000 Franken, wovon 231 000 Franken in Investitionen wie Gebäudeunterhalt und Informatik entfallen. (uh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.