Die JCI zu Gast bei Kybun

Drucken
Teilen
Untypische Unternehmensstrategie kennen gelernt. (Bild: PD)

Untypische Unternehmensstrategie kennen gelernt. (Bild: PD)

Appenzell Die Mitglieder der JCI Appenzellerland konnten im Rahmen des 5LOM Event zusammen mit Gleichgesinnten der Kammern Fürstenland, Rheintal, St. Gallen und Oberthurgau einen interessanten Abend mit Kybun im gleichnamigen Stadion erleben. Die spannendsten Geschichten schreibt das Leben. Das beste Beispiel dafür ist Karl Müller, Gründer von MBT und später ­Kybun. Vom erfolgreichen Geschäftsmann zum leeren Bankkonto und Selbstversorger einer neunköpfigen Familie und wieder zurück zum Erfolg. Nicht weniger spannend ist die Biografie von Franz With, dem CO-CEO von Kybun, der unter anderem den Online-Jobmarktplatz ordentlich aufgemischt hat. Im Kybun-Park werden die beiden vom «FM1 Morgen-Joe» interviewt. Aus Kybun wurde kürzlich eine Stiftung, um zu gewährleisten, dass das Unternehmen und der Geist auch nach der Zeit von und mit Karl Müller weiterleben wird. Der Sinn von Kybun besteht – un­typisch für ein Unternehmen – nicht darin, ein bestimmtes Umsatzziel zu erreichen, sondern der Bevölkerung natürliche Gesundheit und Lebensqualität zu bescheren. (pd)