Die Jahre überdauert

Coiffeur Bischof in Speicher feiert dieses Jahr sein 50-Jahr-Jubiläum. In dieser Zeit hat sich einiges verändert – sowohl im Salon wie auch in der Branche.

Silvan Heuberger
Merken
Drucken
Teilen
Das Team: (v. l.) Theresa Telegata, Jakob Bischof, Sabina Gjokaj, Roswitha Bischof, Simone Hollenstein, Conny Bischof, Vanessa Carlino. (Bild: pd)

Das Team: (v. l.) Theresa Telegata, Jakob Bischof, Sabina Gjokaj, Roswitha Bischof, Simone Hollenstein, Conny Bischof, Vanessa Carlino. (Bild: pd)

SPEICHER. Als Roswitha Bischof 1963 gemeinsam mit ihrem Mann ihren Coiffeursalon in Speicher eröffnete, sagten ihr die Leute, sie sei verrückt. Zu jener Zeit gab es im Dorf schon sechs Salons. Von diesen besteht heute keiner mehr – zwischenzeitlich war Coiffeur Bischof sogar der einzige Salon in Speicher. Was ist das Rezept, um 50 Jahre im Geschäft zu bleiben? «Freundlichkeit», sagt Roswitha Bischof. Der Kunde sei König. Sie habe treue Kunden, einige davon seien schon fast seit Beginn dabei.

Mehr Beratung

Heute führt Roswitha Bischofs Tochter Conny den Salon. In den 50 Jahren wurden die Räumlichkeiten drei Mal umgebaut, zuletzt 2006. Und auch in der Branche habe sich einiges geändert, sagt Roswitha Bischof. Die Preise sind gestiegen – früher kostete Waschen und Legen fünf Franken, heute 36. Und auch die Bedürfnisse der Kundschaft habe sich verändert. «Heute wollen die Leute möglichst kurzfristig einen Termin», sagt Bischof. «Zudem wollen sie von uns mehr Beratung zu Styling und Kosmetik.» Roswitha Bischof betreut heute noch ein paar Stammkunden. Die restliche Kundschaft – Damen, Herren und Kinder – wird von Tochter Conny, zwei Mitarbeiterinnen und jeweils zwei bis drei Lernenden betreut. Die Ausbildung von Lehrtöchtern liegt Roswitha und Conny Bischof sehr am Herzen. In den 50 Jahren absolvierten rund 36 Jugendliche ihre Lehre bei Coiffeur Bischof. Conny Bischof ist zudem Instrukteurin bei überbetrieblichen Kursen und Chefexpertin bei Lehrabschlussprüfungen.

Festwirtschaft und Wellness

Neben dem Salon in Speicher hat Coiffeur Bischof auch im Haus Vorderdorf in Trogen und im Hof in Speicher einen Tag pro Woche geöffnet. «Für jene Kunden, die nicht mehr so weit laufen mögen», erklärt Conny Bischof. Den runden Geburtstag feiert der Salon morgen Samstag mit einem Tag der offenen Türe. So wird auf dem Parkplatz hinter dem Geschäft eine Festwirtschaft aufgestellt, und im Salon selbst gibt es Wellness für sie und ihn.