Die IG Gähwil nimmt Kurs auf

GÄHWIL. Als Reaktion auf die Verschmelzung zur Einheitsgemeinde Kirchberg hat sich eine überparteiliche Interessengruppe von Gähwilerinnen und Gähwilern zusammengefunden, die Ideen für eine neue Dorfstruktur entwickeln möchten.

Drucken
Teilen

GÄHWIL. Als Reaktion auf die Verschmelzung zur Einheitsgemeinde Kirchberg hat sich eine überparteiliche Interessengruppe von Gähwilerinnen und Gähwilern zusammengefunden, die Ideen für eine neue Dorfstruktur entwickeln möchten. Ihr Ziel ist, in einem neu zu gründenden Dorfverein alle dörflichen Angelegenheiten und Interessen zusammenzufassen.

Die neue Dorfstruktur stösst auf grosses Interesse, wie die IG Gähwil in einer Mitteilung schreibt. Nur schon der Strukturierungsprozess selber wecke und fördere das Dorfleben. In der gegenwärtigen Phase gehe es darum, einen Gründungsvorstand zusammenzustellen, welcher die Interessengruppe bis zu den ersten ordentlichen Vorstandswahlen führt. Bereits jetzt formiere sich ein möglicher Vorstand, und die Bereitschaft zur Mitarbeit sei erfreulich gross.

Gegenwärtig beschäftigen sich die Initianten mit dem Entwurf von Statuten, die dem neuen Dorfverein zugrunde gelegt werden könnten. Jetzt schon steht fest, dass dieser auf einer verbindlichen Mitgliedschaft aufgebaut werden soll: Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Einzugsgebietes «9534 Gähwil» können durch Einzahlung eines Mindestbeitrages Mitglied werden. Nebst diesen Einzelmitgliedern gibt es auch Kollektivmitglieder wie beispielsweise Vereine, Gruppierungen oder Unternehmungen mit Sitz in Gähwil, diese werden (mit einem höheren Beitrag) auch ein stärkeres Kollektivstimmrecht ausüben können.

An der HV der Vereine hat Mitinitiator Willy Schönenberger die Vereinspräsidien über das mögliche Vorgehen und den Stand der Dinge orientiert. Die Protokolle der IG Gähwil sind öffentlich. Im Frühsommer soll der Statutenentwurf in die Vernehmlassung gegeben werden. Die Vereinspräsidien werden im Mai zu einer gemeinsamen Besprechung eingeladen. Am 2. September dieses Jahres schliesslich soll der offizielle Startschuss im Anschluss an die geplante ausserordentliche Schulgemeindeversammlung den Weg in ein neues Gähwiler Dorfleben öffnen. (pd/red.)