Die Gewinner sind bekannt

Absenden des MSV-Libingen am 25. Oktober Beim Betreten des Rösslisaals in Libingen kam das Gefühl auf, man nehme an einem Lottoabend oder an einer Tombola teil. Doch die vielen Preise waren für die Schützen des Militärschützenvereins Libingen reserviert.

Annelies Gämperle
Drucken
Teilen

Absenden des MSV-Libingen am 25. Oktober

Beim Betreten des Rösslisaals in Libingen kam das Gefühl auf, man nehme an einem Lottoabend oder an einer Tombola teil. Doch die vielen Preise waren für die Schützen des Militärschützenvereins Libingen reserviert. Um 20 Uhr ging das grosse Preisverteilen von Wein, Fleisch, Honig, Zopf, Käse, Gutscheinen und Bargeld los. Zuerst wurden die Gewinner des Endschiessens im Herbst bekanntgegeben. In den verschiedenen Kategorien war fast jeder Gewinner eines Preises. Zum ersten Mal in seiner Schützenkarriere darf sich Martin Kläger über den Titel «Schützenkönig» freuen. Der Schützenkönig wird mit einem Wanderpokal und einem Gutschein belohnt. Die Gewinner der Jahresmeisterschaft konnten sich über deren Gewinn freuen. Bei den Standardgewehren ging Albin Meier als Gewinner hervor. Bei den Armeewaffen durfte sich Willi Hollenstein zum Sieg gratulieren lassen. Der Sieg der Jahresmeisterschaft wird mit einem Gutschein und zwei Flaschen Wein geehrt. Nach dem Bestellen eines Nachtessens oder eines Desserts konnte man sein Glück noch beim Rätselspiel versuchen. Es musste geschätzt werden, wie viele Kleinkaliberhülsen sich im Glas befinden. Mit viel Eifer waren auch die Schützenfrauen am Zahlen Schreiben.

Als Gewinner mit der Zahl 730 konnte Albin Meier einen Früchtekorb mit nach Hause nehmen. Noch sechs weitere gute Schätzer nahmen einen tollen Preis entgegen. Ebenfalls einen Früchtekorb mit nach Hause nehmen durfte Meinrad Meier für die meist gebotenen Zahlen. Nach diesem wiederum sehr aktiven Jahr wird es beim MSV-Libingen in den Wintermonaten etwas ruhiger.

Aktuelle Nachrichten