Die Fussballsaison beginnt

FUSSBALL.Mit Elan und neuen Zielen starten die Fussballer und Fussballerinnen aus dem Appenzellerland in die neue Saison. Der FC Herisau will künftig mutiger spielen, die Frauen des FC Bühler mehr Trainingseinheiten absolvieren.

Stephanie Sonderegger
Merken
Drucken
Teilen
Der FC Herisau (im Bild Diego Follador) will in der kommenden Saison offensiven Fussball zeigen. (Bild: mc)

Der FC Herisau (im Bild Diego Follador) will in der kommenden Saison offensiven Fussball zeigen. (Bild: mc)

In der Schweiz wird wieder gekickt: Die Fussballteams im Appenzellerland stehen in den Startlöchern für die neue Saison. Ehrgeizig zeigt sich unter anderem der FC Herisau, der den Aufstieg in die höhere Liga anstrebt und zukünftig mutiger und aggressiver spielen möchte. Mehr Punkte will auch das Erstligateam der Frauen in Bühler holen: Mit zusätzlichem Training und Spielpraxis auf dem richtigem Rasen will Trainer Aykut Sakarya die FC-Bühler-Frauen in der Rangliste nach oben bringen.

Insgesamt setzen die Clubs im Appenzellerland in der kommenden Spielzeit aber nicht nur auf ihr vorhandenes Kader, sondern auch auf Neuzugänge, die Schwung ins Spiel bringen sollen.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 14. August.