Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Finanzlage in Hundwil sieht düster aus

Die Sanierung des Schulhauses und der Abwasserreinigungsanlage belasten Hundwils Finanzen. Die Gemeinde hat schon heute den höchsten Steuerfuss in Ausserrhoden.
Mea McGhee
Die Aussenhülle des Schulhauses Mitledi in Hundwil muss saniert werden. (Bild: APZ)

Die Aussenhülle des Schulhauses Mitledi in Hundwil muss saniert werden. (Bild: APZ)

«Die Wolken über Hundwil verdunkeln sich», prognostizierte Fredy Ammann anlässlich der öffentlichen Versammlung vom Donnerstag im «Rössli». Der Präsident der Geschäftsprüfungskommission sprach damit insbesondere den Nettoverschuldungsquotienten an, der die Gemeinde künftig vor grosse Herausforderungen stellen werde.

1,18 Millionen investieren

In Hundwil sind grössere Investitionen nötig, angefangen bei der Sanierung der Aussenhülle des 40-jährigen Schulhauses Mitledi. Dieser Posten ist in der Investitionsrechnung 2020 mit 700000 Franken budgetiert. Weiter schlägt die Ersatzbeschaffung des Tanklöschfahrzeuges mit 535000 Franken zu Buche. Insgesamt plant der Gemeinderat nächstes Jahr Nettoinvestitionen in der Höhe von 1,18 Millionen Franken.

Lösung für ARA Schmitter gesucht

Und auch in den kommenden Jahren stehen kostenintensive Positionen an, informierte Gemeindepräsidentin Margrit Müller die 20 Gäste der Versammlung. Es müsse eine Lösung für die Abwasserreinigungsanlage Schmitter gefunden werden, für die es kaum noch Ersatzteile gebe. Mit einer Projektstudie wird ein Anschluss an die ARA Au St. Gallen via Stein geprüft. Dieses Vorhaben wäre ein Kostentreiber: In den Jahren 2021 bis 2023 sieht die Finanzplanung Hundwil insgesamt 2,5 Millionen Franken dafür vor. Dies wiederum führte dazu, dass die Nettoverschuldung der Gemeinde zunähme und gemäss Prognose im Jahr 2023 die vom Kanton vorgegebene Höchstgrenze um 41 Prozent überschreiten würde. Fredy Ammann dazu:

«Wenn es so weit kommt, läuft nichts mehr ohne den Kanton.»

Trotz der düsteren Prognose attestiert die GPK dem Gemeinderat gute Arbeit mit «Herzblut» für Hundwil und empfiehlt den Voranschlag 2020 bei unverändertem Steuerfuss von 4,7 Einheiten anzunehmen. Der Voranschlag rechnet bei einem Aufwand von 7,66 Millionen Franken mit einem Defizit von knapp 194000 Franken. Der Aufwandüberschuss resultiere insbesondere auf ausserordentlichen Positionen, etwa dem Kredit über 100 000 Franken für ein Vorprojekt «Alternative ARA Schmitten». Hinzu kämen kleinere Posten wie die Sanierung der Bodenbeläge und WC-Anlagen sowie die teilweise Neumöblierung der Büros im Gemeindehaus. Die Revision der Ortsplanung verursache 2020 weiterhin beträchtliche Kosten, so Gemeindepräsidentin Margrit Müller.

«Ohne Finanzausgleich könnte Hundwil den Laden dichtmachen», sagte Fredy Ammann. Einziger Lichtblick sei, dass der Gemeinderat wohl defensiver budgetiere, als es dereinst eintrete. Die GPK schätze die Pläne des Gemeinderates als ambitioniert ein. Sie empfiehlt die Annahme des Voranschlages 2020 bei unverändertem Steuerfuss von 4,7 Einheiten.

Bauland auszonen

Hundwil gehört zu jenen Ausserrhoder Gemeinden, die im Rahmen des kantonalen Richtplans Bauland auszonen müssen. 0,7 Hektaren sind es genau. Hans Giger, Präsident der Ortsplanungskommission, zeigte auf, dass Potenzial für eine Hektare bestehe. Mit den überschüssigen 30 Aren hofft man bei geeigneten Parzellen Bauland zu generieren. Der Kanton hat Hundwils Auszonungskonzept mit kleinen Auflagen als bewilligungsfähig taxiert. Nun werde das Gespräch mit den betroffenen Grundeigentümern gesucht, so Margrit Müller. Dank der 30 Aren hätte Hundwil die Chance zu wachsen, was angesichts der sinkenden Bevölkerungszahl etwas Hoffnung gäbe. Hinweis Die Abstimmung über den Voranschlag 2020 und den Steuerfuss findet am 24. November statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.