Die Feuerkünstler aus Teufen

TEUFEN. Seit einigen Jahren organisiert die Firma WonderWorld das offizielle Feuerwerk am Nationalfeiertag in Teufen. Die drei Gründer stammen aus der Gemeinde und haben sich während der Banklehre kennengelernt.

Michael Genova
Drucken
Teilen
Martin Vorburger vor seinem Verkaufsstand beim Bahnhof Teufen: Besonders beliebt ist der «Appenzeller Vulkan» mit den blauen Sternen. (Bild: mge)

Martin Vorburger vor seinem Verkaufsstand beim Bahnhof Teufen: Besonders beliebt ist der «Appenzeller Vulkan» mit den blauen Sternen. (Bild: mge)

TEUFEN. Morgen, kurz nach 22 Uhr, wird Martin Vorburger von einem Gemeindemitarbeiter ein Zeichen erhalten und auf seinem Schaltpult einen Knopf drücken. Gegenüber vom Zeughaus Teufen werden dann Raketen in den Himmel steigen und den Nachthimmel erhellen. Vorburger ist einer der Gründer der Firma WonderWorld, die seit einigen Jahren in der Gemeinde Teufen das Feuerwerk am Nationalfeiertag organisiert. Schon als Bube habe er sich über Feuerwerke gefreut. «Es gefällt mir, wenn es zischt und chlöpft.»

Vor elf Jahren gründete Martin Vorburger zusammen mit Roger Forrer und Severin Preisig in Teufen die WonderWorld GmbH. Die drei Bankangestellten hatten sich im KV kennengelernt und teilten eine gemeinsame Leidenschaft: Knaller, Raketen und Vulkane.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 31. Juli.