Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Besten wurden belohnt

In der Heidler Asylturnhalle wurden am Freitag während des Jahrmarkts die besten Lehrabgänger geehrt. Auch ein zweifacher Schweizer Meister war dieses Mal dabei.
Gwendoline Flückiger
Lisa Heller, Pascal Kobler, Helmut Kobelt, Nathalie Tobler, Silas Förtner, Pamela Sutter, Karl Sträule, Seraina Mettler, Patrick Güttinger, Sarina Bechtiger und Rolf Breu.

Lisa Heller, Pascal Kobler, Helmut Kobelt, Nathalie Tobler, Silas Förtner, Pamela Sutter, Karl Sträule, Seraina Mettler, Patrick Güttinger, Sarina Bechtiger und Rolf Breu.

Zum 15. Mal wurden um 19.30 Uhr die besten Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger des Handwerker- und Gewerbevereins Heiden (HUGH) geehrt. So wurden wie jedes Jahr alle Lehrlinge, die mit einer Schlussnote von fünf oder höher ihre Lehre abgeschlossen haben, mit einem Diplom und «Häädler Batzen» im Wert von 100 Franken belohnt.

Dieses Jahr war zusätzlich zu den Lehrlingen erstmals auch ein zweifacher Schweizer Meister an der Feier mit dabei. Patrick Güttinger gewann 2016 in der Kategorie Steildächer und dieses Jahr im Bereich Fassadenbau Gold an den Swiss-Skills in Bern. Somit hat er sich für die Weltmeisterschaften 2020 in Peking qualifiziert. Für diese bemerkenswerte Leistung wurde Güttinger als Ehrengast eingeladen.

Tipps vom Schweizer Meister

Nach einer kurzen Begrüssung von Rolf Breu, dem Präsidenten des HUGH, wurde Patrick Güttinger gefragt, was seine Beweggründe waren, an den Swiss Skills teilzunehmen. Auch Karl Sträule, sein Chef, wurde gebeten einige Fragen zu beantworten. Nach diesem kurzen Interview war es schliesslich Zeit für das Highlight der Veranstaltung: Die Ehrung der diesjährigen besten Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger. Auch sie haben eine bemerkenswerte Leistung vollbracht. Nathalie Kobler, Seraina Mettler, Sarina Bechtiger, Pascal Kobler und Lisa Heller, haben alle mit einer 5,0 ihre jeweiligen Ausbildungen abgeschlossen. Corina Wagner, welche nicht zur Ehrung kommen konnte, hat mit einer 5,1 die Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit EFZ bestanden. Silas Förtner hat mit einer 5,2 die Lehre als Automobil-Assistent absolviert und Pamela Sutter hat mit einer 5,7 ihre Ausbildung zur Textilpflegerin abgeschlossen.

Nach der Übergabe der Diplome, gab Schweizer Meister Patrick Güttinger den Absolventinnen und Absolventen noch einen Ratschlag mit auf den Weg. «Hört nie auf, euch weiterzubilden und euren Horizont zu erweitern. Nehmt an Berufsmeisterschaften teil, wenn ihr könnt. Es lohnt sich und ihr habt nichts zu verlieren», sagte der 22-Jährige.

Auf die Frage, was seine weiteren Pläne seien, antwortete Pascal Kobler, dass er nach der BMS Architektur studieren möchte. Und Lisa Keller sagte, dass sie sich durchaus vorstellen könnte, in Zukunft an einer Berufsmeisterschaft teilzunehmen.

Nach einigem Händedrücken und Anstossen, war die Ehrung zu Ende. Doch es wurde noch lange und viel geplaudert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.