Deutschland war eine Klasse für sich

In Mosnang und Konstanz fanden die Vorrunden der IBRMV-Meisterschaft in den Kategorien Schüler A und C statt. Für den RMV Mosnang gab es wenig zu holen, mehr als zwei vierte Plätze lag nicht drin.

Drucken
Teilen

MOSNANG. Die beiden Mosliger U11-Teams mit Luca Koller und Daniel Grämiger als Mosnang 1 sowie Mosnang 2 mit Robin Hedley und Timon Frei spielten zu Hause in der Radballhalle ihre Vorrunde der Kategorie Schüler C. Ihre Gegner waren Frauenfeld sowie die drei deutschen Teams Gärtringen 1 und 2 und Augsburg. Es war eine sehr starke Runde, Gärtringen 1 und 2 aus dem Weltmeisterverein aus Deutschland waren eine Klasse für sich und machten die Plätze 1 und 2 untereinander aus. Dahinter kämpften die vier Teams Augsburg, Frauenfeld , Mosnang 1 und 2 um die Plätze 3 bis 6.

Eine Spur besser

Mosnang 1 mit Luca Koller und Daniel Grämiger zeigte, dass es in diesem Jahr grosse Fortschritte gemacht hat, aber zu einem Punktgewinn reichte es in dieser Vorrunde leider noch nicht. Die Gegner waren einfach eine Spur besser. Mosnang 2 mit Timon Frei und Robin Hedley holten sich 5 Punkte. Neben dem Sieg mit 3:0 über Mosnang 1 gab es je ein Remis gegen Frauenfeld mit 1:1 und gegen Augsburg mit 2:2. Hier zeigte vor allem Robin Hedley, dass er für sein Alter schon sehr weit ist, aber auch Timon Frei spielte eine gute Runde. Diese fünf Punkte reichten hinter Augsburg für den 4. Platz, aber noch vor Frauenfeld. Der Final der Schüler C findet am 7. Dezember in Mosnang statt. Die 3 deutschen Teams Gärtringen 1 und 2 sowie Augsburg, aber auch Mosnang 2 sind für den Final qualifiziert.

Mosnang 2 mit Quirin Bächler und Dennis Locher und Mosnang 3 mit Marco Bürge und Marc Sennhauser spielten ihre Schüler-A-Radball-IBRMV-Vorrunde in Konstanz. Winterthur aus der Schweiz, Konstanz sowie Gärtringen 2 und 3 aus Deutschland machten diese Gruppe sehr interessant und auch stark. Platz 1 und 2 würde die Finalteilnahme bei den Schülern A garantieren, also kein leichtes Unterfangen für die beiden Teams des RMV Mosnang. Beide Mosliger Teams feierten einen Sieg über den RC Winterthur und gegeneinander spielte man freundschaftlich 2:2-Remis, das war es dann aber mit Punkte holen.

Ehrenvolle Niederlage

Gegen die Teams aus Konstanz, Gärtringen 2 und 3 spielten die Mosliger gut mit, waren auch nahe dran an den Punkten, aber zu mehr als einer ehrenvollen Niederlage reichte es leider nicht. So gewann Gärtringen 2 vor Konstanz und Gärtringen 3 diese Vorrunde der IBRMV-Meisterschaft. Auf den 4. Platz mit 4 Punkten kam Mosnang 2 mit Quirin Bächler und Dennis Locher vor Mosnang 3 mit Marco Bürge und Marc Sennhauser ebenfalls mit 4 Punkten. Schlusslicht in dieser Vorrunde war der RC Winterthur. (pd)

Aktuelle Nachrichten