Derby für BV St. Gallen-Appenzell

BADMINTON. In der NLA spielt die BV St. Gallen-Appenzell morgen Sonntag in der Sporthalle Tal der Demut in St. Gallen gegen Uzwil. Im Derby bietet sich den Gastgebern ab 14 Uhr die Gelegenheit, sich für die Niederlage im Playoff-Final der letzten Saison zu revanchieren. Die BV St.

Merken
Drucken
Teilen

BADMINTON. In der NLA spielt die BV St. Gallen-Appenzell morgen Sonntag in der Sporthalle Tal der Demut in St. Gallen gegen Uzwil. Im Derby bietet sich den Gastgebern ab 14 Uhr die Gelegenheit, sich für die Niederlage im Playoff-Final der letzten Saison zu revanchieren. Die BV St. Gallen-Appenzell liegt nach drei Runden an der Spitze der NLA, einen Punkt vor dem BC Uzwil. Bereits heute Samstag spielt die BV St. Gallen-Appenzell auswärts gegen den fünftplazierten SC Uni Basel.

SC Herisau empfängt den SC Rheintal

EISHOCKEY. Wenn der SC Herisau gegen den SC Rheintal spielt, herrscht im Herisauer Sportzentrum Derby-Stimmung. Nicht zuletzt, weil es für diverse Akteure ein Wiedersehen mit Ehemaligen gibt: Trainiert wird der SC Rheintal vom Herisauer Urgestein Roger Nater. Während Yves Breitenmoser, Janick Diener, Manuel Liechti und Torhüter Sergio Marti eine Herisauer Vergangenheit haben, spielten Thomas Hauser, Michell Speranzino, Sandro Bleiker und Matthias Popp letzte Saison noch in den Farben des SCR. Heute Samstag um 20 Uhr ist es wieder so weit. Die Gäste aus dem Rheintal liegen in der Tabelle der 2.-Liga-Gruppe 2 an fünfter Stelle. Der Rückstand auf das drittplazierte Herisau beträgt drei Punkte.

Attraktives Los für den TV Appenzell

HANDBALL. Die Erstligisten des TV Appenzell sind dieses Wochenende spielfrei. Nach ihrem starken Auftritt im Schweizer Cup gegen den NLB-Club HSG Siggenthal/Vom Stein Baden werden sie im Achtelfinal mit einem attraktiven Gegner belohnt. In eigener Halle werden die Innerrhoder auf Pfadi Winterthur treffen, ein Topteam der Schweiz und Titelverteidiger dieses Bewerbs. Das Spieldatum ist noch nicht festgelegt.

BSG Vorderland bei St. Otmar Espoirs

HANDBALL. Nach längerer Meisterschaftspause und mit zwei Spielen Rückstand treten die Zweitligisten der BSG Vorderland heute gegen die Espoirs des TSV St. Otmar an. Die Vorderländer weisen einen Punkt mehr auf und starten um 17 Uhr in der Sporthalle Kreuzbleiche in St. Gallen vom vierten Tabellenplatz aus in die Partie.

Schlusslicht TV Teufen in Arbon zu Gast

HANDBALL. Der TV Teufen hat im Cup überraschend Zweitligist Pfader Neuhausen mit 28:19 ausgeschaltet. In der Meisterschaft warten die Teufner seit drei Spielen auf einen Sieg und liegen in der 3. Liga Gruppe 1 am Tabellenende. Heute tritt Teufen um 18 Uhr in der Sporthalle Stacherholz in Arbon gegen den HC Arbon 2 an. Obwohl die Gastgeber seit vier Spielen auf einen Sieg warten, sind sie auf dem vierten Rang klassiert.

Heimspiel für Frauen des TV Appenzell

HANDBALL. Die Drittligistinnen des TV Appenzell empfangen heute um 17.30 Uhr in der Sporthalle Wühre den HC Goldach-Rorschach 2. Appenzells Vorsprung beträgt nur einen Punkt, aber drei Ränge. Zuletzt haben beide Teams gewonnen. (mc)