Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Wunsch, offline zu sein

SPEICHER. Sechs Jugendliche aus Speicher produzieren in ihrer Freizeit gemeinsam Filme. Gleich bei zwei Wettbewerben in der Region sind sie jetzt für einen Preis nominiert.
Chris Gilb
Adrian geniesst auf einer ausgiebigen Velotour seine neugewonnene Offline-Zeit. (Bild: cg)

Adrian geniesst auf einer ausgiebigen Velotour seine neugewonnene Offline-Zeit. (Bild: cg)

«Fresh Frames» nennen sich sechs Jugendliche aus Speicher, die gemeinsam in ihrer Freizeit Kurzfilme produzieren. Ihr neuster Film heisst «Offline» und handelt von einem Jugendlichen namens Adrian, der seine Zeit wieder anders nutzen will, als ständig nur mit seinem Handy beschäftigt zu sein. Er legt es zur Seite und demonstriert dem Zuschauer, wie vielfältig er seine neugewonnene Zeit geniesst. Mit diesem Film sind Fresh Frames jetzt sowohl am interregionalen Jugendprojektwettbewerb diesen Samstag als auch am Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb übernächstes Wochenende vertreten. Dort gehen sie sogar mit zwei Filmen an den Start. Sie hoffen auf eines der Preisgelder, um in zusätzliches Equipment investieren zu können.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 20. November.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.