«Der Verwaltungsrat steht zur Vergütungspraxis»

SVAR-Verwaltungsratspräsident Thomas Kehl, Davos, hat auf Aufforderung der Appenzeller Zeitung gestern abend eine Stellungnahme im Namen des Verwaltungsrats eingesandt. Der sehr ausführliche Beitrag kann aus Platzgründen erst in der morgigen Ausgabe erscheinen.

Merken
Drucken
Teilen
Thomas Kehl, Davos, VR-Präsident SVAR

Thomas Kehl, Davos, VR-Präsident SVAR

SVAR-Verwaltungsratspräsident Thomas Kehl, Davos, hat auf Aufforderung der Appenzeller Zeitung gestern abend eine Stellungnahme im Namen des Verwaltungsrats eingesandt. Der sehr ausführliche Beitrag kann aus Platzgründen erst in der morgigen Ausgabe erscheinen. Er schreibt einleitend, dass «der Verwaltungsrat zu seinen Entscheiden und zur Vergütungspraxis der Jahre 2011 und 2012 steht». Gemäss Spitalverbund hat Thomas Kehl 2012 als Fixum und Sitzungsgelder 165 000 Franken bezogen (plus evtl. nicht ausgewiesene Spesen).