Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Schulbeginn verschiebt sich um 20 Minuten

Nachgefragt

Die Fahrplanänderung hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb der Kantonsschule Trogen. Marc Kummer, können Sie als Rektor der Kanti die Hintergründe erläutern?

Weil es bei vielen Hauptverbindungen Änderungen in den Fahrzeiten gab, mussten auch die Anschlussverbindungen angepasst werden, so auch die Schülerkurse des Postautos nach Trogen. Resultat hiervon ist, dass wir aufgrund der geänderten Abfahrzeiten bei den Schülerkursen den Schulbeginn von 7.35 Uhr auf 7.55 Uhr verschieben müssen.

Worauf wurde bei der Planung der Schülerkurse besonders geachtet?

Marc Kummer ist Rektor der Kantonsschule Trogen. (Bild: PD)

Marc Kummer ist Rektor der Kantonsschule Trogen. (Bild: PD)

Es wurde darauf geachtet, dass die Anschlüsse möglichst optimal aufeinander abgestimmt sind und die Umsteigezeiten kurz sind. Über alle Schülerinnen und Schüler gesehen konnte somit eine Verkürzung der Reisezeit um acht Minuten pro Tag erreicht werden. Weiter war es uns ein Anliegen, dass zwischen der Ankunftszeit der Busse und dem Schulbeginn möglichst keine Leerzeiten entstehen.

Inwiefern konnte sich die Kantonsschule bei der Fahrplangestaltung einbringen?

Den Anpassungen, die uns betreffen, gingen viele Gespräche unserer Mitarbeiter mit der ÖV-Fachstelle des Kantons voraus. Wir konnten vor allem auf die Umsteigezeiten Einfluss nehmen.

Wie bewertet die Kantonsschule Trogen den späteren Schulbeginn?

Mehrere wissenschaftliche Studien besagen, dass für die Jugendlichen ein späterer Schulbeginn förderlich sein kann. Wir wollten primär die Fahrzeiten optimieren und erhalten nun als Geschenk, dass die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler aufgrund des späteren Schulbeginns wahrscheinlich positiv beeinflusst wird.

Ist die Verschiebung des Schulanfangs im laufenden Betrieb unpassend?

Natürlich wäre es einfacher, wenn die Anpassung beim Schulbeginn gleich auf ein neues Schuljahr fallen würde. Die Unterrichtszeiten und Pausen sind aber so geplant, dass die Anpassungen auch im laufenden Schulbetrieb möglich sein sollten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.