Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der neue «Abenteuerpark» am Kronberg wird eröffnet

Trampolinanlage, Slackline- und Balancierparcours sind alles Bestandteile des neuen «Abenteuerparks» Kronberg.
Simon Huber
Bei der Präsentation des neuen Abenteuerparks spielte das Wetter nicht mit. Markus Koster, Geschäftsführer der Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AG, hofft aber, dass bei besseren Bedingungen sich hier viele Besucher tummeln werden. (Bild: Astrid Zysset)

Bei der Präsentation des neuen Abenteuerparks spielte das Wetter nicht mit. Markus Koster, Geschäftsführer der Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AG, hofft aber, dass bei besseren Bedingungen sich hier viele Besucher tummeln werden. (Bild: Astrid Zysset)

Diesen Donnerstag öffnet der erste Teil des neuen «Abenteuerparks» Kronberg seine Tore. Vergangenes Jahr, am 30. Oktober, wütete der Sturm «Vaia» über dem Appenzellerland. Schäden trug auch der Seilpark Kronberg davon. Bäume knickten um, Seile rissen, Holzleitern brachen ab. Schnell war für die Seilbahnbetreiber klar: Es muss etwas Neues her. «Wir hatten lange überlegt, was wir realisieren wollten», so Geschäftsführer Markus Koster. Neben der Talstation steht nun ein «Abenteuerpark» mit einem 6-fach Trampolin, einem Slackline- und einem Balancierparcours. Letztere beide Angebote sind gratis, für die Nutzung des Trampolins steht ein Münzautomat bereit. Relaxliegen werden zudem noch aufgestellt.

Aufbau bei strömendem Regen

Der Aufbau der Trampolinanlage fand vergangenen Montag statt, an einem Tag, an welchem es in Strömen regnete. Der Bauleiter musste sich zuerst noch in einem Laden wetterfeste Kleidung besorgen, bevor die Arbeit losgehen konnte. In einem solchen Wetter habe er in 30 Jahren noch nie ein Trampolin aufbauen müssen. Die Teile wurden alle per Lastwagen aus Kärnten geliefert und dann vor Ort zusammenmontiert. Trotz des schlechten Wetters verlief alles nach Plan und die Anlage war innert eines Tages eingerichtet. Eigentlich war die Eröffnung des Parks auf Anfang Sommerferien datiert gewesen, jedoch wurde mit der Zeit klar, dass dies zu optimistisch prognostiziert gewesen war, weshalb die Inbetriebnahme auf kurz nach den Sommerferien verschoben wurde. Die gesamte Anlage ist während der Betriebszeiten bis zum Spätherbst zugänglich.

«Durch den Sturm ging das Ambiente des Seilparks verloren. Darum verzichten wir auf einen Wiederaufbau.»

Wie viel die Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AG in die neue Anlage investiert, will sie nicht preisgeben. Zumal auch noch unklar ist, wie der Abenteuerpark einmal aussehen wird. Wie Koster betont, sei die jetzige Ausstattung des Parks erst der Anfang; mit einzelnen Elementen soll er im Frühling ergänzt werden. Welche genau das sein werden, ist noch offen. Man möchte sich einerseits am Thema Abenteuer orientieren und andererseits ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aufrechterhalten.

Seilpark wird nicht wieder aufgebaut

Der Wiederaufbau des Seilparks wäre generell technisch möglich gewesen, so Koster. Jedoch ging durch den Sturm das Ambiente verloren. Es wäre zu einem Seilpark, wie jeder andere geworden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.