Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der letzte Weg

Wer in Wattwil zu einer Beerdigung gehen will, muss den Zeitplan kennen. In den Traueranzeigen ist bei den Beerdigungen des katholischen Konfessionsteils die Besammlungszeit bei der Abdankungshalle auf 9.45 Uhr angesetzt, bei den reformierten Kirchgängern auf 14.15 Uhr.

Wer in Wattwil zu einer Beerdigung gehen will, muss den Zeitplan kennen. In den Traueranzeigen ist bei den Beerdigungen des katholischen Konfessionsteils die Besammlungszeit bei der Abdankungshalle auf 9.45 Uhr angesetzt, bei den reformierten Kirchgängern auf 14.15 Uhr. Am Vormittag heisst das nun aber Warten bis zum Beginn der Trauerfeier, die erst nach dem letzten Zehn-Uhr-Schlag verklungen ist.

Warten auch bei nassem, windigem Wetter, draussen ohne Dach. Wer aber bei einer Trauerfeier am Nachmittag um 14.15 Uhr eintrifft, ist sicher schon zu spät, die Abschiedsfeier beginnt pünktlich.

Könnte es da nicht zu einer besseren Lösung kommen, auch im Sinne der auswärtigen Trauergäste?

Übrigens: «Abdankungshalle». Dieser millionenteure Bau hat mich schwer enttäuscht. Ich war im letzten Herbst von einem Todesfall in der Familie betroffen. Was nun aber die Räumlichkeiten für den letzten Abschied betrifft, sind diese meines Erachtens schlicht unwürdig.

Ein kahler, dunkler Raum, kein Schmuck, kein Kerzenlicht, kein Kreuz, nur grauer Beton hinter dem der/die Verstorbene, kaum mehr erreichbar, liegt. Kann da wirklich Abschied genommen werden, oder soll dies vielleicht bereits die definitive Trennung andeuten?

Alois Oberlin

Thuraustrasse 17,

9630 Wattwil

Die Redaktion des «Toggenburger Tagblatts» freut sich über jeden Leserbrief zu ihren Themen im lokalen Bereich. Dabei gibt es aber bestimmte Regeln zu beachten. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe zu kürzen oder nur Auszüge daraus wiederzugeben. Eine Publikation wird nicht garantiert.

Die eingesandten Leserbriefe sollten die Länge von 1500 Zeichen inklusive Leerschläge nicht überschreiten und werden in der Zeitung grundsätzlich mit dem vollen Namen des Autors unterzeichnet. Anonymisierte Einsendungen werden nicht berücksichtigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.