Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der dunkle Ritter

Lesetipp

In der trügerischen Maiwärme der italienischen Metroploe Neapel geschieht ein perfides Verbrechen. Der zehnjährige Dodo, der Enkel eines reichen Unternehmers, wird bei einem Schulausflug entführt. Kurz darauf erfolgt der Erpresseranruf bei der Familie des Jungen. Die reiche Familie von Dodos Mutter soll ein Lösegeld bezahlen.

Inspektor Lojacono und sein Team haben mit diesem Fall eine harte Nuss zu knacken. Wer ist die blonde Frau, mit der Dodo zuletzt gesehen wurde? Die Familie des Kindes ist zerrüttet. Mutter und Vater leben getrennt, und auch das Verhältnis der Eltern zu dem reichen Grossvater ist grundsätzlich mehr schlecht als recht. Welche Rolle spielt der neue Lebensgefährte der Mutter, ein brotloser Künstler mit Spielschulden? Oder die Hausangestellte des Grossvaters, voller Rachegelüste gegenüber dem undankbaren Mann, dem sie ihr Leben lang diente? Während Lojacono und seine Leute im Trüben stochern, harrt Dodo in einem dunklen Zimmer aus. Er glaubt fest an seine Rettung.

Maurizio De Giovanni: Der dunkle Ritter; Verlag: Rowohlt, 381 Seiten; Bibliothek Kirchberg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.