Der Container für Kenia ist voll

SCHWELLBRUNN. Schon letzten Herbst zeigte sich Ida Steinemann begeistert über die Resonanz für ihre Sammelaktion für Schüler in Kenia. Nun ist sie noch glücklicher, denn sie hat 55 Velos dafür erhalten. Mit diesem sollen die Schüler zur Schule fahren.

Chris Gilb
Drucken
Teilen
Ida Steinemann vor dem «Dorfbeck» in Schwellbrunn, den sie gemeinsam mit ihrem Schweizer Ehemann führt. (Bild: cg)

Ida Steinemann vor dem «Dorfbeck» in Schwellbrunn, den sie gemeinsam mit ihrem Schweizer Ehemann führt. (Bild: cg)

Durch die TV–Sendung «SRF bi de Lüt» aus Schwellbrunn wurde Ida Steinemann, die Bäckerin aus Kenia schweizweit bekannt. Sie nutzte diese Bekanntheit um eine Sammelaktion für Schüler einer Schule in ihrem Heimatland zu organisieren. Der Anklang war gross, und schnell stapelten sich Kisten voller Kleider und anderer nützlicher Dinge auf ihrem Dachstock. Da kam Ida Steinemann auf die Idee ihre Sammelliste um Velos zu ergänzen. Einige Schüler müssen zwei Stunden zu Fuss zur Schule gehen. Vier Monate nachdem sie die Idee mit den Velos mit der Öffentlichkeit geteilt hat, sind 55 Stück bei ihr eingegangen. Anfangt März sollen diese und andere Spenden in einen Container für Kenia verladen werden.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 30. Januar.

Aktuelle Nachrichten